Sonstiges

TiddlyWiki

irgendwie interessant das Teil: TiddlyWiki

A TiddlyWiki is like a blog because it’s divided up into neat little chunks, but it encourages you to read it by hyperlinking rather than sequentially: if you like, a non-linear blog analogue that binds the individual microcontent items into a cohesive whole. I think that TiddlyWiki represents a novel medium for writing, and will promote it’s own distinctive WritingStyle. This is the ThirdVersion of TiddlyWiki, which adds several NewFeatures. There are also several TiddlyWikiAdaptations by other developers based on earlier versions.

Aha, nicht unspannend. Probiert mal die Links aus, dann sieht man bereits die Effekte. Und auch mal das Tutorial zwecks detailierter Beschreibung besuchen.

Es besteht grundsätzlich aus zwei Hauptfunktionen, dann versteht man auch das Spannende an dem Ansatz sehr schnell:
1. EasytoEdit: Double click on this entry. This will bring you into Editing Mode. Type whatever you want to in the large text box, then move your mouse next to the title of this tiddler and click „done“.

2. EasyToCarry: One of the best features of TiddlyWiki is that it’s very portable. To save this entire wiki to your hard drive, right click here and click ‚Save link as…‘ or ‚Save target as…‘. You have now downloaded the entire tutorial in just one file. Every Tiddler, all of the style information, and all of the javascript program that makes the site work is contained in a single HTML file. No databases. No complicated file structures. Just one file.

Und beim schön linearen Durchklicken auf dem Tutorial erschien dann ein weiterer Contentbestandteil am Ende des ganzen Textes. Quasi wie Seiten blättern, nur eben ohne den Ursprungsinhalt aus dem Auge zu verlieren. Erinnert mich etwas an Lotus Notes und die berühmten Abschnitte, die man als Leser auf- und zuklappen kann. Gerade bei längeren Texten äußerst nützlich.

via akademix


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

2 Kommentare

  • Dem TiddlyWiki fehlt noch ein wenig PHP. Nämlich fwrite … damit man nicht erst auf dem Lokalen Server speichern muss und das ganze wieder hochladen und dann ist das mit dem Versionen-Speicher noch so eine Sache, was natürlich die Funktion von Wikis entscheidend ausmacht.

    Meine Beigeisterung war hier ein wenig abgekühlt, als mir das klar wurde … nichts desto trotz. Das fwrite oder fopen ist schnell geschrieben und dann hat man tatsächlich ein Onefile-LightWiki für Miniprojekte, mit dem man Koodination und andere Tasks bequem erledigen kann, solange die Datenmenge in einem 1-File-erträglichen Rahmen bleibt.