Sonstiges

Entschuldigung für gute Arbeit

so geht es, wenn man bloggt, aber die Sonne nicht links aufgehen lassen kann: Man entschuldigt sich mit den Worten

Es tut uns leid,
wir haben getan
was wir konnten

Euer NRWSPD Online Team

verdammich, aber das Blog ist überraschend bloggish und klasse gemacht. Man spricht menschlich und blubbert nicht. Selbst die Kommentarfunktion ist auf, das sind Cohones! Die schwarze Konkurrenz hat außer Plakatbloggen nix zu bieten. Wozu also leid tun? Für was? „Ich habe ein Blog und es tut mir leid“? Hey, girls&boys, weitergutmachen, es geht ja nur um Politik, das ist nicht so wichtig, wie ihr meint 🙂 Nix sorry, einfach bloggen.

via ZEIT

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

4 Kommentare