Sonstiges

Der Rest an Gerechtigkeit

Reuters:

Das Gericht befand am Mittwoch die mittlerweile über 80-jährigen Deutschen in Abwesenheit für schuldig, in dem bei Lucca gelegenen Dorf Sant’Anna di Stazzema 560 Zivilisten ermordet zu haben. Die meisten Opfer waren Frauen, Kinder und Ältere

Wieviele andere Mörder werden friedlich lächelnd entschlafen oder sind bereits in den Tod entkommen, ohne jemals vor ein Gericht gestellt worden zu sein? Hm… am schlimmsten empfand ich den Fall Mengele. Er war in Deutschland. Die gesamte Familie schwieg. Und ging wieder. Verachtung ist noch ein zu weiches Wort für all diese schweigenden MafiNaziosis. Und wieviele von denen geniessen und bauen den Reichtum aus, den sich ihre Väter aufgrund von Schwerverbrechen ergaunert haben? Reichtum schützt und macht satt. Und schaltet das Gewissen aus. Egal, ne, die Zeit wirds reinwaschen, das Geld.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

3 Kommentare

  • Die IG Farben war maßgeblich an der Ermordung und Ausbeutung im Holocaust beteiligt. Unser täglich Leben wird von den Erfindungen, die mit und durch den Holocaust entstanden, bestimmt.

    Ich werde dennoch nicht beim Kauf der nächsten Perslonstrümpfe eine Gedenkminute einlegen und um Verzeihung bitten.

    Ich halte es für wichtig die Täter zu verurteilen und den Tätern alles Vermögen weg zunehmen und auch das Vermögen, das diese Täter direkt verschenkt haben, wieder einzuziehen.

    Kapitalverbrechen verjähren nicht und das ist gut. Aber ich kann mich darüber nicht aufregen, dass eine Familie ihr Mitgleid schützt.

    Würde man heute die Verantwortlichen finden, die auf dem Hof meiner Urgroßeltern in Ostpreußen die wehrlosen alten Leute ermordet, und die weiblichen Mitglieder meiner Familie vergewaltigt haben, ich würde sagen, schwamm drüber. Und das obwohl die Auswirkungen dieser Zeit meine Großmutter im Alter den Verstand gekostet hat und auch meine Mutter massive Probleme bekommen hat und es zu vermuten ist, dass dieses Trauma aus den letzten Kriegsjahren seinen Anteil daran hat.

    Wer jetzt in Kriegsgebieten so gegen Zivilisten handelt, sollte mit aller Härte bestraft werden. So etwas darf man nicht einmal in Zeiten eskalierender Gewalt zulassen und jeder Soldat sollte differenzieren können zwischen Kampf, Selbstverteidigung und sinnloser Brutalität.

    Wir tragen Verantwortung für das Jetzt und im Hier sollten wir darauf achten, dass unser Zusammenleben als Menschheit im Rahmen der Menschenrechte bleibt.

  • Die müssten eigentlich alle 90% ihres Vermögens abgeben. Nicht alles, sonst müsste ja der Staat, und damit wieder die Steuerzahler, für diese Verbrecher aufkommen. Ich befürchte aber, wenn deren Vermögen eingezogen werden würde, dann würde die deutsche Wirtschaft erstmal crashen…

  • Deswegen sprach ich von direkten Schenkungen und nicht von dem Handel, der mit diesem Geld getrieben wurde und nicht von die Entwicklungen, die damit möglich wurden.

    Wir können das Rad nicht zurückdrehen und solange man keine „Erbschuld“ als solche festschreiben will, wird man irgendwann sagen müssen: Schwamm drüber, nur achten wir darauf, dass so etwas nicht noch einmal möglich ist.