Sonstiges

Telekom: Domaingrabber und Vernichter

Ich habe vor einigen Tagen per Zufall mitbekommen, daß sich die Telekom tatsächlich Domains wie T-Wurst.de gesichert hat??? Und die Domain ist auch nicht live. Mir kann nun Dr. Sedo und Konsorten erzählen was sie wollen, doch es ist schlichtweg eine Kapitalvernichtung, was hier betrieben wird. Mit Zunahme der Nutzung des Netzes werden selbstverständlich mehr pfiffige Menschen auf gute Ideen kommen und auch gute Domainnamen brauchen. Doch was passiert dann? Man stößt an allen Ecken und Enden auf die Immobiliengeier des Netzes: Domaingrabber. Gegen diese Geier ist nix zu machen, solange man eine gesonderte Nutzungsverpflichtung nicht verlangt, die ein Grabbing unökonomisch macht. Doch daß die Telekom dazugehört, ist einfach nur Leer wie falsche Flasche. Ein Konzern, der eine besondere Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und Wirtschaft trägt. Liebe Telekom, gib Deine T-Manie auf!!!! Und nutze lieber Deine Kraft, gegen die Domaingrabber Lobby zu machen. Vom T-aulus zum P-aulus.

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

5 Kommentare

  • ähm… ich glaube, ich sehe hier ansätze von MAGENTA auf deiner seite
    hiermit verklage ich dich im namen der T-COM (das wort… ihh. wieso nicht mehr telekom?)

  • Damit es ein Großteil der Bevölkerung nicht mehr versteht.

    Das schönste Beispiel was ich kenne:

    otelo (war mal ein Telefonanbieter – in Arcor aufgegangen) machte irgendwann um 1999 / 2000 Werbung mit folgendem Spruch:

    „For a better understanding.“

    Eine super Idee in Deutschland mit einem englischen Spruch, für bessere Verständigung zu werben.

    Ich wurde damals auch von einigen Menschen gefragt, was denn eigentlich der Werbespruch der gerade im Fernsehen läuft bedeutet.

    In dem Sinne: http://www.t-eufel.de

  • Nachtrag:

    Ich sehe gerade, dass t-eufel.de schon reserviert ist. Na wenn da jetzt mal die Telekom nicht ne Abmahnung schickt und den Besitzer bei Weigerung auf Herausgabe verklagt.

    Das wäre doch mal eine sachgerechte Werbung.