Sonstiges

Webseiten: Frauen und Männer völlig unterschiedlich

Kürzen wir es ab, was eine Untersuchung einer britischen Uni ergab: Männlein und Weiblein stehen bei Fragen des Layouts eines Webseite auf völlig andere Dinge. Männer bevorzugen klare, knappe und lineare Strukturen, bis hin zur Bevorzugung von Linien. Frauen dahingegen mögen klickibunti, aussschweifende Texte, rundlicheres Design, etcpp.. also eigentlich nix Neues, oder? Aber womöglich doch wichtig für E-Commerce Läden. Oder?

A first-of-its-kind study conducted by experts at the University of Glamorgan has proved that men and women really are poles apart when it comes to what catches their eye on the internet… Where visuals are concerned, males favour the use of straight lines (as opposed to rounded forms), few colours in the typeface and background, and formal typography. As for language, they favour the use of formal or expert language with few abbreviations and are more likely to promote themselves and their abilities heavily.

„The statistics are complicated, but there is no doubt about the strength of men and women’s preference for sites produced by people of their own sex,“ said statistician and co-researcher Dr Rod Gunn.

Given the strong tendency for each sex to prefer the output of its own sex, it does not make sense to attempt to appeal to women using an aesthetic which is largely male.“.. While expectedly 77% of angling websites are designed by men, more surprisingly 78% of the female orientated beauty websites were also drawn up by men.

Quelle: Key Website Research Highlights Gender Bias, University of Glamorgan, Pontypridd

Erinnert mich an eine TV News von heute, die auf eine ähnliche Thematik einging: PC Spiele attraktieren wesentlich mehr Männer als Frauen. Da aber der Anteil der sich eigentlich auch an PC Spielen interessierenden Frauen immens hoch ist, wachen die Spieleentwickler auf und werden in Zukunft wesentlich stärker weibliche Spielermotivationen mit einbeziehen. Vereinfachte Grundaussage dort war: Frauen hassen stumpfe Ballerspiele, mögen dafür aber kommunikative Spiele.

Also liebe Webdesignerinnen: Schnappt Euch die passenden Webseiten mit Zielgruppe Frauen und dann ran an den Speck.

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

2 Kommentare

  • Frauen und Männer wollen unterschiedliche Websites

    Frauen und Männer wollen unterschiedliche Websites

    Frauen und Männer betrachten Internetangebote aus unterschiedlichen Blickwinkeln: Laut einer Studie der Universität Glamorgan wollen Frauen auch bei Online-Auftritten, dass diese vor al…