Sonstiges

Zeitungs-Bashing gegen Matt

Matt Mullenweg, bekannt als Hauptentwickler von WordPress – mit diesem Tool läuft auch dieses Blog hier – bekommt anläßlich einer Blog-Konferenz einen Ehrenplatz in

MercuryNews:

When it comes to blogging, big corporations are turning to twentysomething mavericks for advice. If they can’t lick them, they may have to join them.
So it was Thursday, as 21-year-old blogger Matt Mullenweg navigated the hallways of San Francisco’s Palace Hotel, giving select corporate and other confidants a sneak peak at his latest offering: a special blogging software tool for companies


WashingtonPost
:

It’s pathetic — as well as amusing — to watch representatives of multimillion-dollar corporations shell out their hard-earned cash to buy what amounts to bottles of freshly packaged air. The concepts behind blogging are not difficult to understand, nor is it difficult to throw one onto the Internet. I’d be ashamed to charge for my services so I’ll offer them for free. Want a blog? Go read some. Do what they do. There’s your Blog Business Summit.

Typische Beissreflexe verängstigter Hunde, aber letztlich egal, es wird aaalles wieder gut … braaav 🙂

Weitere Informationen zu WordPress.com, das Matt auf der Konferenz vorgestellt hat und Typepad und Konsorten Konkurrenz machen soll: Medienpraxis.ch


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

1 Kommentar