Sonstiges

Google Desktop Search, neue Version

Google Desktop Search 2Google Desktop Search war vor Monaten in aller Munde. Danach ist es still darum geworden. Was macht das Tool? Man installiert es auf dem PC und dann indiziert Google alle wichtigen Dokumente. Eben eine lokale Google Suche auf dem PC. Nunmehr erschient heute die neueste Version No.2.

Was ist eklatant neu? Sicherlich ist die Sidebar an erster Stelle zu nennen. Stellt auf dem Desktop in einer Sidebar („vertikale Infobox“) E-Mails, Wetterinfos, RSS Feeds, etc… dar. So eine Art persönlicher Sekretär.

Google:

Google Desktop doesn’t just help you search your computer; it also helps you gather new information from the web with Sidebar, a new desktop feature that shows you your new email, weather and stock information, personalized news and RSS/Atom feeds, and more. Sidebar is personalized automatically, without any manual configuration required (though you can certainly make your own customizations if you want to).

We’ve also improved your desktop search experience. With Quick Find, you can now launch applications and see search results as you type without even opening a browser. We’ve also extended our Outlook integration, so you can search Google Desktop with the Outlook Toolbar and see results within Outlook itself. Finally, you can search even more stuff, including your Gmail, files on network drives, many Outlook data types (including Contacts, Tasks, Calendar, Notes and Journal) and MSN Messenger chats. And if you yearn for even stronger security, you can encrypt your entire index.

Ich nutze momentan die Copernic Desktop Search und bin auch sehr zufrieden mit dem Programm, das nicht umsonst einen Test im Mai 05 unter 12 Kandidaten gewonnen hatte. Mal gespannt, was sich an Googles neuer Version wirklich getan hat. Denn so spannend finde ich die Sidebar nicht (noch nicht?). Und, ach ja, muß mal sehen, was die Plugins-Page zu bieten hat.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

1 Kommentar

  • Google führt Web Clips ein

    Am Montag hat der Suchmaschinenanbieter Google eine neue Version seiner Desktop-Suche herausgegeben: Google Desktop 2 beta unterscheidet sich in einigen Punkten erheblich von ihrer Vorgängerversion. Nach der Installation auf dem Rechner werden die mei…