Sonstiges

Oberbürgermeister von New Orleans spricht unumwunden die Dinge an

Diesen Mann – Ray Nagin – werde ich noch lange in Erinnerung behalten, der alles versucht, um den Menschen einzuhämmern, wie wichtig unbürokratische Hilfe ist und vaD in dem Interview mit einem Radiosender ein sehr bewegend Plädoyer hält, damit seine Bürger endlich zügig gerettet werden und nicht mehr sterben müssen: Get of your asses (auf CNN) und hier ein unbedingt anzuhörendes Interview per MP3.. siehe hierzu vowe, der auch selbst das MP3 File hosted, da er wohl zu Recht meint, daß man aufgrund der vehementen Kritik an der Regierung wohl damit rechnen muß, daß Ray seinen Job verlieren wird oder zumindestens das MP3 File deleted wird. CNN kurz zum Interview mit dem Radiosender WWL-AM, der 100% landesweit immens hohe Wellen schlagen wird:

New Orleans Mayor Ray Nagin blasted the slow pace of federal and state relief efforts in an expletive-laced interview with local radio station WWL-AM. The following is a transcript of WWL correspondent Garland Robinette’s interview with Nagin on Thursday night. Robinette asked the mayor about his conversation with President Bush:

Siehe Transkript >>

In der Blogosphere wird das Interview immer stärker verlinkt >>

Update: In der Tat, das Interview wurde von CNN um die Fuck-Wörter saubergeschnitten: CNN is still re-broadcasting Nagin’s interview, but they’ve since edited it for brevity, and bleeped out bad language. Personally I find it offensive that they dumbed it down, since it de-emphasizes the content of Nagin’s criticisms, but whatever — this is CNN after all. (JakeSavin.com). Bei vowe (s.o.) findet man eine ungeschnittene Version.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

2 Kommentare