Sonstiges

Was mache ich falsch: Kommentarlinks gehen nicht

das hiesige Template namens Daisy Rae Gemini hat im Kommentar-Template anscheinend einen Schlag weg: Jeder Kommentar hat bei mir einen eigenen Sprungmarken-Link.

Beispiel >>

Ergebnis: Mistding springt nicht zum Kommentar, sondern zum Anfang des Artikels.

Verstehe ich aber nicht, denn im Sourcecode sieht die Sprungmarke völlig normal aus:
[div id=“commentbox“] [div class=“commentid“] [a href=“#comment-13024″ title=““]Kommentarlink No. 1[/a] [/div] etcp…

Und im Template-Code (PHP/HTML):
[div id=“commentbox“] [div class=“commentid“] [a href=“#comment-[?php comment_ID() ?]“ title=““]Kommentarlink No. [?php echo $relax_comment_count; ?][/a] [/div]

Hat jemand eine Idee, was ich falsch mache?

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

15 Kommentare

  • Schreib mal bitte „a name=#…“ 🙂

    Ohne einen Anchor NAME, der mit der Anchor HREF angesprochen werden soll, wird er immer an Position 1 landen.

  • gleiche Ergebnis, hatte ich auch schon. Ist jetzt auf a name umgestellt. Auf Blogbiz.de ist ein anderes Template im Einsatz und dort wird mit a href=“# …“ gearbeitet, da klappt es perfekt. Ich habe irgendwie den Eindruck, daß sich irgendwas mit den Divs beisst, nur keinen Ansatz, was es sein kann.

    Nutzt man hier den Link zum Kommentieren. -> Startseite, Kommentarlink unter jedem Artikel -> springt das System brav an die Kommentarmarke, nur diese sehe ich irgenwie nirgends. Und dennoch klappt es da… rätsel…
    URL dafür:
    „http://blofartikel-URL/#comments“

  • Youch. Das ist übel.

    Über die einzelnen Kommentare zu #comment-#### funktioniert es bei mir jetzt im MS IE wunderbar. Firefox muckt immer noch rum.

    Dafür ist es genau anders herum, wenn ich auf das Kommentar-Formular zu #comments wechseln will… 🙁

  • Versuche bitte dem Anchor den „#comment-###“ als ID=“#comment-###“ zu übergeben… das geht in beiden Browsern bei mir nämlich, weil der h2 Tag als ID=“#comments“ deklariert ist.

  • Wie Mike sagt, fehlt dir der anzuspringende Anker.

    Auf WordPress gemünzt –

    Ändere im Template-Code (PHP/HTML):

    [div id=“€?commentbox“€?]
    [div class=“€?commentid“€?]
    [a href=“€?#comment-[?php comment_ID() ?]“€? title=“€?“]Kommentarlink No. [?php echo $relax_comment_count; ?][/a] [/div]

    um in

    [div id=“€?commentbox“€?]
    [div class=“€?commentid“€? id=“comment-„]
    [a href=“€?#comment-[?php comment_ID() ?]“€? title=“€?“]Kommentarlink No. [?php echo $relax_comment_count; ?][/a] [/div]

  • Sorry! An den Parser habe ich nicht gedacht.
    Nochmal !

    [div id=“€?commentbox“€?]
    [div class=“€?commentid“€? id=“comment-[?php comment_ID() ?]“]
    [a href=“€?#comment-[?php comment_ID() ?]“€? title=“€?”]Kommentarlink No. [?php echo $relax_comment_count; ?][/a] [/div]

  • Kw 44 in F?

    PS:
    Checke mal dein „Mailbenachrichtigung bei neuem Kommentar“. Ich habe dieses Posting – bis eben – abonniert, aber auch Benachrichtungen von anderen Postings erhalten.

  • Yes, sir!
    Es waren nicht alle Kommentare seit meinem Abobeginn. Siegfrieds Kommentar trudelte bei mir ins Postfach. Bei mir ist das Plugin sauber. Ich habe mich anfangs selbst angemeldet und getestet.

  • hm.. dann werde ich mich mal selbst testen quasi
    wobei das Tool eigentlich nicht sauber funktionieren kann, da WordPress keine Threading Kommentare kennt. Ich dachte also, das Tool müsse so funktionieren, daß man immer eine Mail bekommt, mit jedem neuen Kommentar

  • Geh mal nach Erhalt einer neuen Benachrichtigungsmail in den Adminbereich. Dort siehst du, dass man die Abos postingweise verwalten kann.