Sonstiges

Vereinsbürokratie

irgendwie war das früher etwas einfacher, wenn man sich als Kind in einem Verein anmelden wollte. Heute brauche ich für meinen Sohnemann
– Unbedenklichkeitsattest des Arztes (kostet allerdings 25 Euronen, weil Krankenkasse nicht zahlt, außerdem stellt mir der Kinderarzt das Attest ohne Termin nicht aus, obwohl der Kleine seit Jahren zu dem geht.. hmpf)
– Geburtsurkunde (da wir keine mehr haben, muß ich beim Standesamt in seiner Geburtsstadt antanzen)
– Passfoto (dat kenne ich ja noch)

Und 10 Jahre später wird man wohl zu einer Vereinsanmeldung zusätzlich noch eine genetische Untersuchung des Familienstammbaums, ein polizeiliches Führungszeugnis und die Blog-URL benötigen, oder?


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.