Sonstiges

Was macht man mit einer PageRank 9 Seite? Links verkaufen!

So zumindestens denkt sich das Matt/Chefentwickler von WordPress.

André schreibt auf seinem Blog Finanso.de:

Einen Textlink auf WordPress.org mit folgenden Kosten: 1 Tag 20.000, 7 Tage 100.000 und 30 Tage 250.000 US-Dollar. (Nein der Punkt ist kein Komma – wir reden hier von Zwanzigtausend bis Zweihundertfünfzigtausend US-Dollar.)

Die Zahlen erschrecken? Weil das bedeutet, dass bei den angenommenen Unique-Visitors von 11.000 pro angenommenen Besucher der über den Textlink auf die beworbenen Seiten kommen, Sie zwischen rund 25 (30-Tage-Buchung) bis rund 59 US-Dollar (1-Tag-Buchung) zahlen

Bon Anza dazu:

Bei den angegebenen 11.000 Unique Visitors je Tag auf wordpress.org und einem angenommenen marktüblichen CTR (Klickrate) von 5% ergibt das 550 mögliche Klicks/Tag. Bei dem 1 Tagespreis von 20.000$ liegt damit der CPC (Cost per Click) bei 36,36$. Bei der 30 Tage Option liegt der CPC bei 15,15$… Man könnte also ab sofort einen Textlink auf einer PR9 Seite erhalten. Das würde aber auch bedeuten das der Textlink für mindestens 6 Monate geschaltet bleiben müsste um sein ganzes Vererbungspotential weitergeben zu können. Kosten hierfür: 1.500.000$ und die bange Frage ob Google aufgrund der enormen Auffälligkeit bezüglich Linktrade diesen nicht einfach ignoriert

Ich verstehe da was nicht: Matt hat sich als blutjunger Spunt doch eine super Position im Netz erarbeitet. Und insofern wird er sich keine Sorgen um seine Zukunft machen müssen. Warum macht der also ständig so einen Unsinn? Weil er so jung ist? Oh.. ja, vielleicht 🙂


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

14 Kommentare

  • Ich habe das Gefühl jemanden ist da der Erfolg etwas zu Kopfe gestiegen. Da verzettelt man sich schnell mal mit den Maßstäben…:-)

  • Und ich hab das Gefühl da schaut jemand einfach ob er nen Blöden findet der ihm diese Unsummen auch noch bezahlt. Hat aber auch irgendwie was von Satire mit den Preisen…

  • Erinnert mich gerade wieder daran, dass Matt vor einiger Zeit mal versteckte Links auf wWordpress.org verkauft hatte und die Site mit PageRank 9 danach komplett aus dem Google-Index rausgeflogen war.
    Jetzt versucht er’s halt ein bisschen offizieller, obwohl ich davon auch nicht viel halte.
    Ich hab kein Problem, wenn Matt Werbung verkauft, aber dann bitte mit marktüblichen Preisen…

  • Robert, wie kann man nur so ne Frage stellen: „Was macht man mit einer PageRank 9 Seite? Links verkaufen!“
    da habe ich ja fast nen herzkasper bekommen, liest sich ja so als ob du ne pr9 seite besitzen wuerdest und nicht wuesstest, was du damit machen sollst 😉 ok, ich kauf dir einen neuner ab. aber nur fuer 5 minuten, dann ist mein budget erschöpft.

  • […] Jetzt möchte ich aber nicht in Robert Basics Haut stecken. Der hat doch gerade lauthals mit seinem PR geprahlt: Was macht man mit einer PageRank 9 Seite? Links verkaufen!. Mein lieber Robert, jetzt wird’s aber langsam brenzlig für dich. Manchmal ist es gesünder, wenn man nicht zu viel PR abbekommt. […]

  • Tja, so manchem ist der Erfolg zu Kopf gestiegen und der Absturz kommt schneller als man denkt.

    ich buch dann auch 5 Minuten oder besser 5 Sekunden.

  • Fünf Prozent Klickrate? Nur bei Newsletters Marktüblich im Web ist eher 0,5 Prozent. Also reden wir für die Kosten für einen Klick von 360 Dollar ….

  • ich weiss, was Matt damit will: Für die, die alles haben, ein Stück Luxus verkaufen, das sich nicht jeder leisten kann. Wir sind halt die falsche Zielgruppe 🙂

  • […] Freitag, 14. Okt 2005 (21:12) gsyi document.write(“) Um Einnahmen für WordPress.org zu generieren, versucht Matt Mullenweg, Chefentwickler von WordPress, Textlinks auf WordPress.org (Pr9) zu verkaufen. Die Preise sehen für den Pr9 folgendermasse aus: – $20,000.00 pro Tag – $100,000.00 pro Woche oder – $250,000.00 pro Monat Mieten wird aber eh keiner… (Robert, Finanso) 1 x gelesen […]

  • Ach mich wundert nichts diesbezüglich: Angebot und Nachfrage, wenn jemand mietet und diese Preise zahlt?! 😉

    teilt er dann auch mit all den Mods, die wordpress.org am Leben halten?

    weil er selbst ist ja offenbar nie erreichbar, selbst dann, wenn seine gute -aber absolut nicht fehlerlose Software- wo wirklich nicht funktioniert ?

    die erfahrenen Coder sind seit Eröffnung seiner neuen Spielwiese kaum mehr auf wordpress.org.

    ich bin ehrlich , die Startseite gugg ich mir ja selber nie an, habe die Support Seite gebookmarkt. 😉
    aber da wird mir wordpress.de immer lieber, die sind noch engagiert;-)

    lg
    Monika

  • Ich verstehe diese Aufregung nicht. Wenn jemand eine solche Seite hat und Links verkaufen will, dann bestimmen eben Angebot und Nachfrage den Preis. Dass dies auf einem Open Source Projekt sein soll, widerstrebt zwar, obliegt aber doch dem Verantwortlichen der Seite. Mir wär’s egal.
    Wir könnten ja zusammenlegen und einen Tagesrabatt erfragen;-)

  • die Tatsache alleine, daß jemand eine PR 9 Seite linktraden möchte, ist ja kein Beinbruch. Nur hatte sich dieses Vorhaben in eine Reihe von Merkwürdigkeiten seitens Mat – dem Chefentwickler von WordPress – eingereiht, was aber schon langsam etwas her ist.

  • Ein Blick bei Ebay verraet aber auch, dass 7er Backlinks 50 Euro und 9er 1200 Euro/Monat kosten.

    Da Google nicht dumm ist werden eh nicht alle Backlinks in die Kalkulation des PR mit aufgenommen und die Investition kann schnell in Leere fuehren.