Sonstiges

Lycos: Jubiiblog kostenlos

Golem.de über Jubiiblog:

Dabei setzt Lycos auf „Moodblogging“, bei dem Blogger jedem Eintrag eine bestimmte Gefühlslage zuweisen können. Die Stimmungen der letzten 100 Einträge werden dann im „Mood-o-Meter“ auf der Startseite der Jubiiblogs zusammengefasst, der damit auch als Navigator durch die jeweiligen Blogs dient. Nutzer sollen klassische Blogs pflegen oder durch die aggregierte Übersicht der verschiedenen Stimmungslagen gleichgesinnte Blogger direkt finden und ansprechen können…. Bloggern stehen bei Lycos 50 MByte für Texte und zum Hochladen von Fotos zur Verfügung

Ich finde den Ansatz im Gegensatz zum Webhosting Blogger nicht so dumm. Könnte mir vorstellen, daß der Funfaktor nicht zu unterschätzen ist (Spaßbloggen, Trostbloggen, so what….).

So sieht der Community Mood-O-Meter aus:
Mood-O-meter
Ähnlich einem grafischen Tag-Meter (siehe Tagcloud-Grafik) kann man mit de Maus über die einzelnen Mood-O-Meters Bars schweben und… seht selbst… (click Grafik). Nachteil: Man kann dann aber leider nicht direkt ins Blogposting springen, sondern muss dazu die Browse-Buttons unterhalb der Balken nutzen.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

1 Kommentar

  • Nachteil: Man kann dann aber leider nicht direkt ins Blogposting springen, sondern muss dazu die Browse-Buttons unterhalb der Balken nutzen.

    Da muss ich kurz korrigieren – ein Klick führt selbstverständlich zum zugehörigen Blog. Im nächsten Schritt wird neben der Hervorhebung besonders häufig kommentierter Artikel (je heller, desto mehr Kommentare) auch die Anzahl der Seitenaufrufe (je breiter ein Balken, desto mehr Leser hatte dieser Beitrag bislang) visualisiert.