Sonstiges

Sphere.com Test

betamode schreibt heute über die Beta von Sphere.com, die eine neue Art von Blogsuchmaschine sein möchten. Quasi die „ersten“, die eine vernünftige Suche nach Relevanz hinbekommen. Das bringt mich ja darauf, daß ich irgendwo auch ne Einladung zum Test herumfliegen habe und Sphere mal zeigen wollte.

Was ist das Besondere an Sphere?
TechCrunch dazu:

Until now, no one has come up with a way to properly sort blog posts by relevance, and the general default way of showing results is „€œreverse-chrono“€?, which simply puts the newest stuff at the top.

Sphere appears to have solved the problem, or at least taken big steps in the right direction. Their approach involves three key algorithms – an analysis of links into and out of a blog, an analysis of metadata around a post (links, post frequency, length of posts, etc.), and something Tony calls their „€œsecret sauce“€?, which is content semantic analysis to filter out spam and to understand what a blog post is talking about.

Wer mischt mit:

Tony, along with co-founders Steve Nieker and Martin Remy, and advisors Matt Mullenweg, Mary Hodder and Toni Schnieder, have created Sphere in a very short period of time and for „€œless than $200k“€?.

Wie schaut es aus?
Habe einige Screenshots gemacht und in Flickr hochgeladen. Einfach ins Set „Sphere“ gehen und anschauen.

Gesamteindruck?
Technorati macht sich besser, da auch die Relevanzsortierung (siehe Beispiel Google) besser klappt als bei Sphere.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.