Sonstiges

Blogwars

Ganz Gallien ist beDASt… Ganz Gallien? Nein! Denn ein Gebiet leistet dem Eindringling tapfer Widerstand, ein kleines Dorf umgeben von befestigten DASlagern…

Das Machtzentrum.
Die kleine Rebellenschar.

Auf The Exit findet sich der Kommentar eines weiteren Unruhestifters: Wenn man Ausländer ist, und wenn man Deutsch lernt, braucht man Tippe um sich die Geschlechter zu merken. Alles,was einen positiven Einfluss hat, oder sanft ist, ist feminin Beispiele: die Sonne, die Sahne. Alles, was irgendwie unbekannt ist oder was komische Einflüsse haben kann ist maskulin Beispiel: der Mond. Alles was unwichtig ist, ist neutral Beispiel: das Kind, das Mädchen (petits et inignifiants)… ;-). Ich würde sagen , dass ein Blog maskulin ist. Der Blog. Sanft ist es nicht immer, unwichtig auch nicht, komisch schon (Warum nerven sich manche Leute auf Blogs, ist völlig unerwartet)… Also stimme ich ab für DEN Blog. (DER Blog)


Neue Stellenangebote

Social Media Manager:in Fokus Personalmarketing
MANDARIN MEDIEN Gesellschaft für digitale Lösungen mbH in Schwerin
Content Manager:in Schwerpunkt Social Media (m/w/d)
THE DIGITALE GmbH in München
Referent Marketing/PR mit Schwerpunkt Online und Social Media (m/w/d)
Kleeblatt Pflegeheime gGmbH in Ludwigsburg

Alle Stellenanzeigen


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

3 Kommentare