Sonstiges

The top 10 "Web moments"?

CNN veranstaltet eine kleine Umfrage, was wohl eines der historisch gesehen wichigtsten Momente der jüngeren Geschichte des Internets ist:

10. WiFi hotspots — wireless Internet connectivity appears in airports, hotels and even McDonald’s.

9. Webcams and photo sharing — communication becomes visual, and inboxes fill with baby photos.

8. Skype — telephony turns upside down with free long-distance calls, Ebay snaps it up in September 2005 for $2.6 billion.

7. Live 8 on AOL — five million people watch poverty awareness concerts online in July 2005, setting a new Net record.

6. Napster goes offline — Regulators close the pioneering music swap site in July 2001 and file-sharing goes offshore.

5. Lewinsky scandal — Matt Drudge breaks the Clinton/Lewinsky sex scandal in 1998. The blog is born.

4. Tsunami and 9/11 — two tragic events set the Web alight with opinion and amateur video.

3. Boom and bust — trillions of dollars were made and lost as the dotcom bubble ballooned and burst between 1995 and 2001.

2. Hotmail — went from having zero users in 1995 to 30 million subscribers 30 months later. It now has 215 million users.

1. Google — redefined search. Invented a new advertising model and commands a vast business empire.

Für mich:“3. Boom and bust“, die New Economy hat die Grundlagen für das heutige, erwachsendere Web geschaffen. Firmen bzw. „Key Driver“ wie Google, eBay, Amazon, Yahoo sind in die dieser Zeit entstanden und haben das heutige Web wesentlich mit beeinflusst. Was mir aber in der obigen Liste eindeutig fehlt: Die Open Source Bewegung. Sie hat dazu vehement beigetragen, daß auf Basis von Open Source Lösungen heutige Anwendungen wesentlich kostengünstiger zu erstellen sind, als es vorher jemals möglich war (alleine die Kosten für eine vernünftige Datenbanklizenz waren mörderisch für junge Webfirmen), aber sich auch die Wissensbasis zur Erstellung möglicher Anwendungen verbreitert hat. Mehr pfiffige Menschen stehen heute vor niedrigeren Eintrittsbarrieren als damals.

via digg.com

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

1 Kommentar

  • Wie wär’s mit „6.a: Napster startet die erste große Tauschbörse und revoluzioniert die rechtlich fragwürdigen Anwendungen des Internets“?

    Ich denke die Erfindung der Tauschbörsen war wirklich eines der folgenreichsten Ereignisse der „neueren“ Internetgeschichte.