Sonstiges

Structured Blogging wird konkreter

was ist structured blogging? Dazu die von mehreren Firmen gegründete Initiative auf StructuredBlogging.com:

Now anyone can build applications or services based on the structure of an entry. Using Structured Blogging, job listings can be created, posted, searched, and found by any service; buyers and sellers of goods can publish what they want to buy or sell and have those posts searched and listed by any number of search services.

An sich sieht es unspektakulär aus: Man sieht im Blogartikel lediglich einige Zusatzangaben wie zB „Kategorie: Buch“, „Bewertung: Toll“, „Titel: Kauf mich“… technisch gesehen werden diese Angaben im XML-Datenformat abgelegt und sind damit maschinell auslesbar.

Spannend wird es aber dann, wenn man sich die Konsequenzen überlegt: Nehmen wir nur mal das Beispiel – nebst vielen anderen Möglichkeiten, fast schon wie Google Base – das Thema Bewertungen. Bisher mussten Internetnutzer auf irgendwelche Portale und dort ihre Meinung hinterlassen, in welcher Form auch immer (Amazon Rezensionen, Ciao.com, Userbeiträge in E-Commerce Shops zu den jeweiligen Artikeln, etc…). Nunmehr kann jeder für sich auf seinem Blog zB seine Bewertung zu einem Handy abgeben. Und Blogsuchanbieter wie Technorati können das wesentlich genauer auswerten. Ich gebe dann auf Technorati.com „Handy Marke XYZ“ ein, klicke den Button „Bewertungen“ an und ich erhalte neben der bisherigen Trefferliste eine Übersicht „60% sehr gut, 40% schlecht“ inkl. den passenden Blogartikeln, statt Artikeln, die nur am Rande etwas über das Handy schreiben.

Denn so ist es bisher: Die Suche nach „Sony Ericcson T630“ ergibt auf Technorati 39 Treffer in D und fast 1.000 Treffer weltweit. Doch in den meisten Artikeln wird das Modell nicht bewertet. Es ist damit sehr mühselig, sich Bloggermeinungen zu bestimmten Artikeln, Firmen, Services oder Webangeboten einzuholen. Was schade ist, da ich Bloggern mehr Vertrauen schenke, als Presseartikeln und teilweise auch speziellen Testmagazinen (viele Tests sind lediglich Kurztests, aber erst in der Praxis zeigt sich, wie gut ein Kunde mit dem Produkt klarkommt).

Man erkennt diese kontextbezogenen Probleme insbesondere beim neuen Meinungs-Blogsuchanbieter OpinMind sehr deutlich (siehe Artikel dazu). Es ist kein zuverlässiges Medium, sich ein Bild zu machen.

Daher werde ich mir das passende WordPress-Plugin installieren, um dann etwas damit zu spielen. Solange aber die Firmen wie PubSub, Bloglines, Feedster, Meetup, Sxip, CommerceNet, Broadband Mechanics und Blogg.de keine passenden Komplementärdienste bei sich einbinden, macht es noch wenig Sinn. Nur dann, wenn die Blogger vermehrt solche „Bewertungsformulare“ einbauen und nutzen und andererseits Blogdiensteanbieter gute Suchfilter einbauen, wird es klappen. Blogger können dann endlich dezentral und unabhängig von Bewertungsanbietern wie Ciao.com geballt ihre Meinungen einfließen lassen. Ich sehe das nicht als Gefahr für die Firmen, sondern als äußerst hilfreiche Unterstützung, um damit Produkte und Services gezielt verbessern zu können.

Mehr dazu bei Golem.de, StructuredBlogging.com, Guardian, Lumma.de und Connected Web. Auf secOnd post gibt es technische Erläuterung zum WP-Plugin.

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

8 Kommentare

  • ich bin gespannt, was Ihr Euch einfallen läßt! Wann rechnest Du mit dem Start der ersten „Beta“?

    Btw, eine Frage: Was mich wundert, daß Technorati nicht mit an Bord ist. Kochen die ihr eigenes Süppchen oder Konkurrenzgehabe?

  • wir wollen erstma blogstats wieder ordentlich haben… das dauert eh schon zu lange. dann bauen wir entsprechende eingabemasken und dann aggregieren wir den krams auch.

    technorati macht in microformats, allerdings kann structuredblogging auch mit microformats umegehn.

  • dann kann ich ja endlich wieder auf Technorati.com rummeckern, wenn Blogstats dann vorbeizieht.. immer diese undanbkare nullbumser-kunden :-))

    viel erfolg!

  • danke! es ist ja nicht so, dass ich den dienst nicht selber gerne wieder mal nutzen können würde…

  • […] 5. E-Commerce goes dezentral? Neue Ansätze wie Edgeio.com zeigen erste Möglichkeiten auf, wie Weblogs als einfach bedienbare Plattformen zusätzlich genutzt werden könnten, um eigene Shop-Artikel im Blog einzustellen und dennoch zentral gelistet zu werden. Innovativer und für noch zukunftsträchtiger halte ich Peer-to-Peer Angebote, die ohne zentralen Vermittler auskommen. Strutcured Blogging ist ein Wegbereiter, wenn auch die sich beteiligenden Blogsuchmaschinenanbieter damit ihre eigenen Absichten verfolgen. Wie lange wird es also noch dauern, bis ein Kazaa (dezentrale Knoten)/Napster (zentrale Knoten) Shoppingklon erscheinen wird? Kombiniert mit Ratingsservices (Identity 2.0 lässt grüßen), Rezensionsanbieter und bestehenden Preissuchmaschinen dürfte da ein sehr interessantes Webservices-Modell entstehen. […]

  • Structured Blogging Community wächst

    Eine Woche ist vergangen, seit wir die Structured Blogging Website auf Deutsch online gestellt haben. Im Structured Blogging Forum haben befinden sich zur Zeit 6 Mitglieder. Da ich weiß, wie beschäftigt wir Blogger alle sind , kann ich mir vorstell…