Sonstiges

Little new feature

Blogempfehlungen der Wochehabe in der Sidebar neuerdings das Wochenmenue eingebaut.

Es handelt sich dabei um Blogempfehlungen der Woche. Das können Blogs allgemein sein oder spezielle Blogartikel, auf die ich verlinke. Die Liste wird sich wochenweise ändern, daher der Name „Wochenmenue“.

Der Sinn ist, die Leser auf andere Blogs aufmerksam zu machen, die man eventuell noch nicht kennt. Das können Blogs aus unterschiedlichsten Bereichen sein, privat, beruflich, Fun, etc. Ich werde sicherlich immer wieder auch gänzlich unbekannte Blogs verlinken, die ich selbst kaum kenne.

Nein, das ist keine geschickt getarnte Linktausch-Strategie. In der jetzigen Liste sind Blogs dabei, die auf mich verlinken und manche nicht, das ist aber auch irrelevant dabei. Es sind imho lesenswerte Blogs bzw. Blogartikel. Ich erhoffe mir dadurch, in der einen typischen Blogfunktion als Web-Filter zu fungieren, um die Leser auf neue Blogs hinzuweisen. Ob dann einige Leser von mir wegwandern, weil sie wesentlich spannendere Blogs gefunden haben, ist ebenso egal, es kommen auf der anderen Seite per Google/Blog ab und zu neue Leser bei mir rein. Und nicht zu vergessen: Die verlinkten Blogs bekommen auch etwas Pagerank ab, das ist dann quasi auch mein Dankeschön für die guten Inhalte.

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

13 Kommentare

  • Interessante Idee. Was wäre – als Erweiterung des Gedankens – mit einem (künftigen) Archiv der bisherigen Wochenmenues?

  • Du meinst sowas wie „asides“?

    Siehe hierzu
    Coldforged
    T2 Matts Asides

    vom Prinzip her erstellt man kleine Postings, die unter einer bestimmten Kategorie laufen. Diese Artikel werden nur in der Sidebar angezeigt. Daher „asides“. Und sind wie normale Artikel auch archivierbar.

  • Ich find’s cool. Diese Mini-Empfehlungen sind auch irgendwie aussagekräftiger, als die normale Blogroll mit zahllosen „anonymen“ Einträgen.

  • Ein kluges feature, das mehr reizt als das ewig gleiche blogrudel … äh … blogroll.
    Sozusagen blogrock’n’roll.
    Jetzt fehlt nur noch die automatische Befüllung des „Wochenmenüs“ aus dem bevorzugten Feedreader (via OPML etwa) – oder so was in der Art.

  • das wäre allerdings nicht mehr einfach, da zumindestens meine Feeds recht stabil bleiben. Sprich, es käme kaum Abwechslung in die Wochenliste hinein. Momentan ist die jetzige Lösung halt insofern blöd, weil ich die Links manuell eintragen muss. Mal sehen, eventuell findet sich ein Plugin mit Empfehlungsfeatures.

    An sich benötige ich dabei nur ein Formular:
    Blogname mit URL dahinter und Kurzbeschreibungsfeld. Und der Rest ist, wie die Anzeige zu formatieren ist. Oder man gibt den Namen einer DIV Klasse an, die die Angaben aus der CSS zieht, die man selbst editieren muss (statt wie einige Plugin den Kram in den Header klatschen)

  • Einfach sicher nicht, das räume ich gerne ein. Im FeedDemon (den ich verwende) könnte man einen eigenen Ordner „Wochenmenü“ anlegen und die infrage kommenden Feeds dort ablegen und den Folder dann als OPML-File ausgeben. Den Kurzkommentar dazu müsste man nach wie vor händisch hinzufügen.
    Die „regulären“ Feeds wären davon nicht betroffen. Leider bin ich (programmier-)technisch bei weitem nicht bewandert genug, um das elegant zu lösen. War nur so eine Idee.

  • Tja, da bleibt dann ja wohl nur mehr der „Griff“ zur WP community. Irgendjemand hat sicher Lust, einen OPML-Parser zu schreiben und ein komfortables Plugin zu entwickeln 🙂

  • Robert, ich glaube der Begriff „Wochenmenü“ ist noch nicht ganz perfekt…

    …leider fällt mir aber im Moment aber auch keine bessere Alternative ein.

  • Robert, du brauchst das recent_links_plugin von rebelpixel. Das erzeugt dir ein separates Linkblog mit Archiv und RSS-Feed. Die aktuellsten Tipps kannst du in deinem Blog einbinden. Im Adminbereich schreibst du Titel, Link und kurze Beschreibung, fertig.

    Hier der Link:
    http://rebelpixel.com/projects/wp-recent-links/

    Leider ist die Seite gerade auf 404, aber über den Google Cache kommst an den Download ran. Schaue es dir mal an. 😉

    Ich selber nutze das Plugin für meinen News-Flash und gebe dort kurze Linktipps, die kein eigenes Posting wert sind.

  • @Robert: Auch wenn die Diskussion schon etwas weiter fortgeschritten ist: So etwas wie die asides (oder eben Sideblog) habe ich gemeint, auch wenn ich zu den WP-Details nichts sagen kann. Der aktuelle Titel erinnert mich allerdings irgendwie an eine Fernsehsendung, die nun endlich nicht mehr läuft und bei mir persönlich eher negative Assoziationen weckt – wenn auch auf andere Weise als der Begriff „Wochenschau“…

    Was wäre denn mit „Wochentipps“ oder „Wochenkarte“? Letzteres z.B. ist meines Wissens ein gängiger Begriff in der Gastronomie.