Sonstiges

Handyverträge und die Tücken der Tarife

meinen Vater habens im Vodafone-Shop gut reingelegt .-) Er hat sich eine neue Karte mit Laufzeit 24 Monate geholt. Und dazu von der Verkäuferin eine Partnerkarte aufschwatzen lassen. Kost ja nix angeblich. Zu Hause hat er dann bemerkt, daß die Karte unter dem Tarif Vodafone Sun läuft. Bedeutet: 5 Euro Mindestumsatz, kein Grundgebühr. Heißt? Vertelefoniert man die 5 Euro, bezahlt man nüscht. Vertelefoniert man die 5 Euro nicht, bezahlt man bis zu 5 Euro (pro Monat natürlich). Also mehr oder minder eine versteckte Monatsgebühr. Gut, dachte sich mein Vater, die Mama wird schon irgendwie auf 5 Euro kommen. Obwohl doch gerade meine Mutter die Weltmeisterin im Blitztelefonieren ist: „Hi, kommst du am Samstag“… „Ja“.. „Ok, bis dann“ .. *klick*

Aber auch das hat ne Tücke: Es gelten nur Gespräche ins inländische Festnetz/Mobilfunknetz, alle Gespräche ins Ausland zählen nicht zum Mindestumsatz. Steht natürlich auch im Kleingedruckten.

Doppelt ätsch, tja…


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

3 Kommentare

  • Genau dieses Probleme hatten ich gestern auch. Wir haben solche CombiCard wie sie bei T-mobile heißt für meine Mutter, die kaum telefoniert. Wenn sie wirklich mal Umsatz zusammenbringt, sind das SMS oder Gespräche aus dem Ausland, die natürlich nicht angerechnet werden. Wir akzeptieren in diesem Fall die 5 Euro Mindestumsatz als Grundgebühr.

    Gestern rief mich T-mobile bzgl. einer Vertragsverlängerung an und wollte die CombiCard natürlich gleich in den Relax Eco umwandeln, der ja 7,50 Euro pro Monat kostet und 50 Freiminuten hat. Ist doch toll, nur 2,50 Euro mehr und dafür 50 Freiminuten. Die T-Tante wollte nicht verstehen, dass ich das nicht will. Macht ja nun wirklich keinen Sinn.

  • Jo, die Vodas sind gut 🙁 Haben einer Freundinmutter mal einen Vertrag aufgeschwatzt, obwohl wir ihr mehrfach vorher geraten haben, sich eine Prepaid-Karte zu holen. Aber Fremden glaubt man wohl eher als den „Kindern“.

  • tja, und dabei hat sich mein Pa auch noch beschwert, als er das erste Mal dieses 5 Euro Passus gesehen hatte. Und beim zweiten Mal hats ihn dann mit der Auslandstelefoniererei überrascht. Hätte ihm auch zu Tchibo-O2 geraten, aber so what. Noch 1 Jahr, dann ist der Vertrag wech.