Sonstiges

Blog dringend wegmachen

Bekomme soeben diese Mail:

Guten Tag,

Ich möchte bitten, um einen Blog zu löschen, den jemand unauthorisiert gemacht hat. Der Blog enthält Informationen wie: meinen richtigen Namen, Addresse, Telefonnummer usw.
Unicity: Ich mag Dich Lieb

Ich bitte also dringend, den Blog wegzumachen.

Ich mag mein eigenes Blog nicht löschen…, und die Werbung für Unicity lasse ich stehen, da ich damals per Mail – folge o.g. Link – aufgefordert wurde: Falls Sie dennoch kein Interesse haben sollten, Ihr Leben positiv zu verändern, freue ich mich, wenn Sie diese e-mail an einen eventuell interessierten Bekannten weiterleiten.… das ich ja auch getan habe. Der Blogeintrag hat sicher geholfen, die Mail zu verbreiten.

Antwortmail:

Sehr geehrter Herr xyz,

folge ich dem o.g. Link, lese ich ein Zitat aus einer E-Mail, das inhaltlich u.a. dazu auffordert, die darin gemachten Angaben an Bekannte weiterzuleiten. Ist das korrekt? Zudem: Sind Sie der Autor des besagten Spam-Mails vom 25.10.2004, sprich: Sie bestätigen hiermit also, daß die darin gemachten Personenangaben mit Ihnen übereinstimmen?

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

9 Kommentare

  • Köstlich.

    Die Mail ist dein Eigentum. Kannst sie also auch in der Kantine an’s schwarze Brett hängen oder sonstwas damit machen.

    „Tu bloss nicht dein Blog wegmachen.“ *G*

  • Die neue Geschäftsidee: Finde 5 Blogwegmacher in deinem Freundes- und Bekanntenkreis, dann wirst du Regional-Blogwegmacher. Wenn du 5 Regional-Blogwegmacher findest, dann …
    Natürlich mit einer ganz tollen Ausbildung (gegen eine nette Teilnahmegebühr) und ganz ohne Verpflichtung
    *bg*

  • Nicht wegmachen, jetzt, und später auch nicht. Vielleicht eher die Kleine Agentur? Setzen auf dem ganzen Webgedöns um Papa K. und Co auf? Machen jetzt endlich mal was für Kunden „aus dem Gesundheitssektor“? Mensch, Mensch, dass ich noch nicht darauf gekommen bin! Robert! Beim nächsten Healthcare-Kundenprojekt schicke ich Dir direkt ’ne Email! Und Du veröffentlichst das! Ja?

  • Ich warte derzeit selbst noch auf ähnliches. Wurde vor einiger Zeit 267 mal an einem Tag mit gleichem Text gespamt und habe mir erlaubt die E-Mail mit entsprechendem Kommentar in unser blog zu stellen. Mittlerweile ist der Artikel vor der Firmendomain in Google gelistet. Frage mich, wann die Abmahnung kommt…
    Finde es jedoch irgendwie außergewöhnlich reizvoll dem Spam dieser Welt auf diese Art etwas entgegenzusetzen.

  • Tu löschen den Blog, mir gefällt nicht

    Nun, da schickt jemand Spam (unerwünschte Werbe-E-Mail… fällt unter „unerwünschte E-Mails“ und ist somit „unlauterer Wettbewerb“… oder so, komm da grad nicht so ganz drauf, wie das nochmal war, sry), und wie es das Internet so will, hat die …

  • Man kann’s den Leuten aber auch nicht recht machen… Email weiterleiten: ja / bloggen: nein
    Ob ich das nu weiterleiten an einen begrenzten Kreis oder den Kreis noch erweiter… *tz*