Sonstiges

Blogkritiker gesucht

irgendwie fehlt mir das Salz in der Blogosphere-Suppe. Überall gibt es Kritiker, in der Literatur, im Film, in der Mode, in der Musik, etcpp… nur hey… wo bleiben unsere Blogkritiker? Wahh… Blogs sind doch etabliert genug, um uns den Luxus leisten zu wollen. Schnappen wir uns zwei potentielle Blogkritiker, einer eher etwas bekannter, der andere eher etwas unbekannter: Don Alphonso auf Rebellen ohne Markt, allerdings fokussiert sich seine Kritik eher allgemein auf Webthemen, seltener auf Blogs. Also kein echter Blogkritiker. Und dann hätten wir noch Mr. (oder weibliche Mr.?) Unbekannt auf Blogkritik. Dieser Kritiker konzentriert sich tatsächlich auf Blogs. Nur seine Postingfrequenz ist viel zu niedrig. Wenn ich ganz ehrlich bin: Ich mag ihn irgendwie, weiß auch nicht wieso, nur er postet halt alle Schaltjahre. Auch kein Glück also.

Somit bleibt festzustellen, daß wir keinen echten Blogkritiker haben. Schade 🙁


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

8 Kommentare

  • Eintrag edited by Admin

    [Admin: Hallo Herr Fry, danke für Ihren langen Kommentar, nur frage ich mich, was das hier zu suchen hat. Klären Sie bitte Ihre Privatangelegenheuten – so Sie denn welche haben – privat und nicht öffentlich, vaD nicht an einem Ihnen völlig fremden Platz wie hier. Und was ich Null ausstehen kann, ist Ihre Art, andere Leute öffentlich an den Pranger zu stellen. Pfui! Diffamieren sie woanders. Glauben tut Ihnen Ihren Schmarrn eh keiner.]

  • Herr Fry, wär nett, wenn Sie Ihre Identität und Ihre finanziellen Verhältnisse auch nachvollziehbar machen würden.

    Back to topic: Robert, Kritik bedeutet ja nicht nur negatives Gemotze. Und bei deinen 2 Beispielen gibt es nix positives, da geht es nicht um Kritik, sondern um nörgeln und motzen. Allein schon der Stil der angeblichen Kritik straft den Titel des zweitgenannten Blogs Lügen.
    Eine Blogkritiker würde ich auch gern lesen, aber das sollte wohl jemand machen, der etwas von Kritik versteht.

  • Wie wäre es mit einer „BlogJury“, (gewählt per Umfrage), die einen Blog zu diesem Zweck betreiben.
    2 Varianten:
    1. Frei gewählte Blogs werden durch die „Jury“ vorgestellt und bewertet. User können diese kommentieren und bewerten(ggf. mittels Bewertungs-Plugin).
    2. User reichen Ihre Blogs ein. Vorgang wie vor..

    Noch ´ne echter Bloggerlücke 😉

  • zentrale Blogkritik nötig?

    Robert Basic fragt sich, ob es für die Blogosphäre nicht an der Zeit wäre, dass sie Blogkritiker hat.

    Kritik ist immer gut, egal wo, keine Frage. Aber Brauchen wir wirklich “Berufskritiker”, die uns auf die Finger schauen? M…

  • „Aber Brauchen wir wirklich „€œBerufskritiker“€?, die uns auf die Finger schauen?“

    Nein, das sicher nicht – aber vielleicht so etwas wie das Gegenteil des in manchen Regionen des Blogwesens geradezu schon inzestiösen Vernetzens per Comment und Trackback. Mir ist das häufig auch deutlich zu selbstbezüglich und harmlos.
    Man muß sich ja die Sachen nicht um die Ohren hauen, wenn man kritisiert, aber eine Diskussion über Blogs, in deren Verlauf sich peu a peu Kriterien entwickeln, müßte doch machbar sein.