Sonstiges

Das ist Racing

und nicht dieses laue Rumgekurke bei der heutigen Formel 1… wow, was für Racer >>

Btw, was pasiert, wenn man einer A-Klasse Smart 70 Sekunden Vorsprung und einem Mercedes E55 55 Sekunden Vorsprung gibt, auf einer Strecke, für deren Umrundung die A-Klasse 2:48 Minuten benötigt und dann den Mercedes McLaren F1 hinterherjagen lässt?

Direktlink >>

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

12 Kommentare

  • Formel 1 – Gilles Villeneuve gegen Rene Armoux

    Ich hatte es vorher beim Abendessen schon mit Oliver Gassner davon: ich bin zu spät geboren.
    Dieses Video aus der Glanzzeit der Formel 1 zeigt, wie spannend so ein Rennen wirklich sein kann:

  • Naja, bei Google Video steht es schon falsch, da kann man ein Auge zudrücken. Darüber hinaus aber ist der Test schwachsinnig, ich ziehe die Top Gear-Vergleichsfahrten vor, die sind nicht so vorausschaubar in ihrem Ende 🙂

    … und ja: Damals war die F1 wirklich spannender. Dahin will die FIA ja wieder, allerdings fragt sich jeder Fan der heutigen Formel 1 ob sie durch ihre Experimente wirklich wieder dahin kommen oder ob die GP2 nun einfach die einzige Alternative ist …

  • Da widerspreche ich aber deutlich: Der smart ist kein Schrottauto, sondern ein Funcar. Und zwar ein richtig Nettes. Go-Kart-Fahren im normalen Straßenverkehr kannst Du sonst mit keinem anderen Auto! 🙂

  • @Thomas: In welchem? Das allerletzte Spielzeug, dass ich je für ein Jahr fahren musste, war der Smart Roadster. Niewieder! Das allerschönste Cabrio, dass ich je hatte, war das Smart Cabrio (Und so eins soll auch dieses oder nächstes Jahr wieder ins Haus, als 2. Wagen).

    Die A-Klasse war 6.5 Jahre mein Begleiter, insgesamt 3 Stück, die letzte ein W169 (Neue Baureihe). Und gerade mein alter A170CDI war toll. Alle 800 bis 900km tanken und dann gerademal für 60EUR.

    Aber was soll ich auch anderes sagen, ich arbeite in dem Konzern, da wird man im Arbeitsvertrag quasi verpflichtet die Fahrzeuge toll zu finden 🙂

  • Zu dem wirklich schönen Vergleich zwischen den verschiedenen Mercedes gibts auch ein Gegenstück von BMW, nämlich ein Rennen zwischen einem M5 und einem BMW Williams F1. Google-Video

  • @Mario, Thomas, das war fast zu erwarten, daß sich Mercedes-„Fans“ einfinden, aber es ist lediglich meine ehrliche Meinung: Habe mich in diesen beiden Autos mit Abstand am unwohlsten gefühlt (auch wenn ich in der neuesten A-Klasse n.n. gefahren bin). Da war selbst ein Fiat Panda vom gesamten Fahrgefühl besser. Ich habe keine Aversion gegen Mercedes, denn eine C-Klasse ist ein super Gefährt, aber Smart und A-Klasse sind mir ein Graus. Halt Geschmackssache.

  • Siehst Robert, mit der C-Klasse kommen wir auf einen Nenner. Die neue A-Klasse hab ich auch nach wenigen Monaten zugunsten eines C230TK abgeschoben 😉