Sonstiges

WordPress-Tuning: Erfahrungsbericht von Techcrunch

Techcrunch.com ist ein gut besuchtes Blog und fokussiert sich auf neue Web-StartUps. Hin und wieder ächzt der Server, wenn Slashdot und andere Heavy Traffic Seiten auf Techcrunch-Artikel verlinken.

Nic Cobrilovic – er supportet das Techcrunch-Weblog – hat nunmehr auf seinem Blog einen Tuningbericht erstellt, in dem er aufzeigt, an welchen Stellen er das WordPress-Blog (Blogsystem von Techcrunch), MySQL und den Apacheserver getunt hat: Techcrunch Feels The Crunch

Lesenswert! Danke, Christian, für den Tipp!

Siehe auch Digg-Maßnahmen

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

2 Kommentare

  • […] Doch zurück zu meinem Webserver: Ich habe zwar bereits gestern morgen die Seite mit meinem Grup-Tekkan Post in eine statische Seite umgewandelt und konnte so die Last etwas reduzieren. Allerdings genügt das offenbar noch nicht wirklich, weshalb ich mir heute noch weitere Optimierungen ansehen werde. Es kann also (hoffentlich) nur besser werden… von BloggingTom, abgelegt unter Private StuffKeine Kommentare » Ähnliche Artikel:Das ist nicht nett!Letzte Warnung an RaubkopiererBeach Club mit Webproblemen […]

  • Performance Tuning von WordPress

    In den letzten Wochen war mein Server öfter mal nahe am Anschlag und kurzfristig sogar mal darüber hinaus. Zur Entspannung der Situation liefere ich seit ein paar Wochen einige Seiten statisch aus einem Cache aus. In den folgenden Tagen werde ich ma…