Sonstiges

Für Kurpfalz-Interessenten: Das KurpfalzNotizen Blog

via Theo (bekannt über sein Gumia Blog):

Heute startet das Regional- und Gemeinschaftsblog KurpfalzNotizen.de. Ich freue mich, dass sich sechs Blogger gefunden haben, die dieses Projekt gemeinsam angehen. Wir bloggen über aktuelle Themen, die dem Einzugsgebiet der historischen Kurpfalz zuzurechnen sind. Die Region deckt sich in etwa mit dem heutigen Rhein-Neckar-Dreieick.

Wer mitmachen will, einfach Hand heben. Bei dem „mal schräg mal schön„-Blog Eintrag zu KurpfalzNotizen erahnt man, wie Regionalblogs entstehen, aber auch, wie lange so ein Projekt reifen muss, bis man einmal so weit ist. Ohne Mitblogger und persönliche Beziehungen untereinander ist es meistens sehr schwer.

beauty
So schauts, mir gefällt es sehr gut. Sind das btw die Regionalfarben oder ist die Farbwahl unabhängig davon?
KurpfalzNotizen

Theme plaintxtBlog
Es basiert auf dem WordPress Theme plaintxtBlog mit einem dreispaltigen Layout. Der Aufbau vom Kurpfalz Blog gefällt mir gut. Der Blogger merkt, daß er auf einem Blog ist, der Nicht-Blogger merkt nur, daß er auf einer informativen Webseite gelandet ist 🙂 Die linke Spalte enthält Informationslinks („Themen“ genannt, Mix aus Kategorien und Pages), die zweite Spalte enthält blogtypische Dinge wie recent postings und recent comments. Interessantes Randdetail bei den „Themen“, sprich Kategorien: Man hat offensichtlich für jede Kategorie ein eigenes Template verwendet (siehe Codex.Wordpress über Custom Categories) und erklärt damit dem Leser in der Kopfzeile, was er in der jeweiligen Kategorie finden wird. Prima!

surffreundlich
Und ein schöner Effekt durch die prominente Platzierung der „Themen“ = Katgeorien in der linken Spalte: Die Quote PIs/Visits schaut sehr gut und weit überdurchschnittlich zu normalen Blogs aus (meist 2). Ob das nun die neuen Leser sind oder vielmehr das eigene Autorenteam durch die Startphase für diese Quote gesorgt hat, kann ich natürlich nicht genau sagen. Aber ich tippe mal, daß sich das auch in Zukunft weit über dem Schnitt bewegen wird.

fluid
Smartes Randdetail: Die Headergrafik ist 1550px breit und zieht sich je nach Bildschirmgröße aufgrund seiner Top Right Postionierung passend zusammen bzw. auseinander. Muss auch so sein, da die einzelnen Contentbereiche alle eine prozentuale Width-Angabe haben. Schön gelöst. Und stabil dazu: Nix verrutscht im Layout, wenn man die Schrift bzw. den Viewport skaliert.

ungenutzte Fläche
Was mich nur etwas stört: Der große White-Space unterhalb der linken Spalten auf der Startseite. Da die Artikelliste (Content-Area) wohl nicht kürzer wird, dürfte man hier Platz für einige Späße haben. Da könnte man zB Karten von der Region einbauen, weitere Touri-Tipps, was auch immer. So ist eine ungenutzte Fläche und wirkt etwas unschön beim Abwärtsscrollen.

Inhalt
Thomas Lippert / Winzerblog zum Team und den Themen: Die bisherigen Autoren bilden ein schmuckes Team, das unterschiedlicher nicht sein könnte. Das garantiert Spannung, und viele unterschiedliche Blickwinkel. Die Kategorien sind vielversprechend. Essen und Genuss darf in dieser Region nicht fehlen, genau so wenig wie Freizeit, Sport und Kultur. Besonders freue ich mich auf die Kategorie Kurpfälzer Ecken, hier werden besondere Plätze unserer Region beschrieben. So wie sie sind. Positiv oder Negativ. Es bleibt viel Raum für Entwicklungen, die Kategorien werden sich im Laufe der nächsten Wochen ausweiten und an das geschriebene oder nicht geschriebene Anpassen. Es wird sicherlich auch Spezialkategorien geben, denn der eine oder andere Autor wird sich auf gewisse Interessensschwerpunkte konzentrieren.

Prima Arbeit, Theo und viel Erfolg für Euer Projekt!!! Und, ich denke, daß es als Best Practice Beispiel für weitere Regionblogs dienen kann, nicht nur vom Aufbau des Layouts.

Ach ja, wer gerne mehr zur Kurpfalz wissen möchte, möge sich den Wikipedia-Artikel reinziehen. Da sollte Eure Seite ruhig auch rein, Theo.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

14 Kommentare

  • Hi Robert!

    Danke für deine sehr ausführliche Basicanalyse. Da werde ich vor lauter Lob ja ganz rot! 😉

    Nun noch ein paar Anmerkungen zu deinen Fragen:
    Beauty
    Ursprünglich sollten die Farben an die des Kurpfalzwappens angelehnt sein. Die waren mit Schwarz, Rot und Gold aber nicht so prickelnd. Ich habe mich an diese angelehnt, aber wärmere und besser harmonierende Farben gewählt.

    Theme plaintxtBlog
    Wir richten uns zukünftig an Blogger und viele NichtBlogger und NichtBlogLeser. Letztere haben oft eine sehr schlechte Orientierung, wenn sie auf Blogs stoßen. Die zweispaltige Navi links ist für mich wie ein Experiment. Da gilt es, die Bedeutung der beiden Spalten schnell rüberzubringen. Bei den Kategorien (Themen) verwende ich genau ein Category-Template. Die Kategoriebeschreibungen hole ich aus der Datenbank. 🙂

    surffreundlich
    Das ist mein Ziel gewesen. Bei Blogs scrollt man sich schier nen Wolf, daher zeige ich auf allen Übersichtsseiten nur die Excerpts an.

    fluid
    Das war ne Arbeit!

    ungenutzte Fläche
    Da werden noch Goodies kommen, wie du es schon sagst. Den Platz brauchen wir noch! 😉

    Insgesamt kann man sagen, dass WordPress in Version 2.x viele Elemente eines CMS in sich birgt, die ich einarbeiten konnte. Erwähnen will ich hier noch kurz den Einsatz vom Tagging (Ortzuweisung in den Artikeln unter http://kurpfalznotizen.de/orte/ ), das kaum auffällt. Sprechende URLs und verbesserte Seitentitel hats auch. 🙂

    Es macht Spaß, mit WordPress zu arbeiten.

  • jau, fein! Tagging! Damit kann man wirklich wunderbare Dinge anstellen. Wenn Chris mit UTW (was hast Du im Einsatz?) auch noch hierarchische Tags einführt und vereinfachte AND/OR Verknüpfungen herstellbar sind, werden die Anzeigemöglichkeiten schier unendlich und man erlangt eine große Freiheit bei der Strukturierung des Contents, weg von der Chronologie..

  • zu überlegen wäre, ob Ihr evtl. mit Google Maps (Frappr oder wie heisst das Teil?) Tags und Orte verbinden könntet. Ähnlich wie die vielen Mashup Ansätze mit Immobilien etc… für eine zusätzliche, visuelle Informationsvermittlung zur Kurpfalz

  • Hi Robert!

    Danke für die tolle Besprechung! Der Theo hat oben ja schon einiges erklärt.
    Und dem Winzerblogger, den Du oben zitierst, kann ich nur beipflichten: Es ist ein tolles Team, auch sehr unterschiedlich. Das wird spannend.

  • Fürs Tagging verwende ich Jeromes Keywords. Die sind nicht so mächtig wie UTW, aber wohl schneller in der Performance und effizient. Wir nutzen das Tagging bewusst sehr restriktiv. Sonst kann mans gerade wieder lassen, und der Effekt verwässert.

  • @Theo, jo, passt schon, bin ja nicht ungeduldig, nur neugierig 🙂

    @Violine, wann gibt es das erste Vidcast mit einem Violinen-Solo? Mitten auf dem Vorplatz des Schwetzinger schlosses?

  • @Robert: Ha, das ist eine Idee! Würde meinen ehemaligen Geigenlehrer um den Verstand bringen. Der hatte mir nichtmal zugetraut, Fingersätze einzurichten (wer’s nötig hat).

  • @Robert: Vielen Dank für die sehr ausführliche Kommentierung. Ich war ehrlich gesagt Anfangs etwas skeptisch. Das Design empfand ich als unausgegoren, und zwischendrin tat sich fast gar nichts.
    Plötzlich Bild dazu, ein paar andere, frischere Farben und ehe ich „Oh, schön“ sagen konnte, lief das ganze. Auch von meiner Seite her großes Lob an Theo und vielen Dank an meine Mitstreiter.
    Ich bin sehr gespannt darauf, wie sich unser Projekt entwickeln wird. Aber da wir nicht nur räumlich verstreut sind, sondern auch von den Themenschwerpunkten mitunter völlig unterschiedliche Interessen haben, bin ich da sehr, sehr zuversichtlich.
    Vor allem die Ausrichtung auf subjektive Berichterstattung gefällt mir sehr gut.

  • Basic-Analyse zu den KurpfalzNotizen

    Wir sind seit dem 1. April (kein Aprilscherz) am Start. Die KurpfalzNotizen erhalten so langsam neue Leser, die Suchmaschinen spidern die ersten KurpfalzNotizen und … die erste Blogkritik hat uns erwischt.
    Robert hat unser RegionalBlog in seinem …

  • KurpfalzNotizen gestartet

    Seit 01. April ist es offiziell online, das Weblog KurpfalzNotizen.
    Die Idee zu diesem Gemeinschaftsblog entstand letztes Jahr bei dem ersten Bloggertreffen in Heidelberg, und wurde bei einem zweiten (inoffiziellen) Treffen in gezieltere Bahnen geleit…