Sonstiges

Webmontag

hat Spaß gemacht gestern der Webmontag in Frankfurt. Ich muss Gerrit aber zustimmen, daß die Vorträge insgesamt diesmal nicht ganz so perfekt waren, wie beim letzten Mal, aber informativ waren sie auf jeden Fall (zB TYPO3 war zwar ein schlecht vorbereiteter Vortrag, egal, denn für mich war es spannend zu sehen, wie der Umgang mit dem Blogmodul aussieht). Beim Gerrit kann man mehr darüber nachlesen. Beim Frank gibt es auch eine Zusammenfassung.

Am interessantesten waren natürlich die Smalltalks davor und danach. Hat mich besonders gefreut, mit Beate (Paland.net), Frank (Injelela.de), Gerrit (Praegnanz.de), Ralle (das-Netzbuch.de) und Thomas (Mr. Podcast) in einer gemütlichen Runde schnackeln zu können.

Interessant die Eindrücke von Poocs.de und Baumschlange, die der Meinung sind, dass
man noch eine Veranstaltung bräuchte, die in etwa zwischen einem CCC-Stammtisch und den Webmontagen angesammelt ist
sich der Webmontag scheinbar nicht zwischen einer eher oberflächlich, konzeptionellen, wirtschaftlich-relevanten „€œSuits“€?-Veranstaltung und einer sehr development-orientierten, technischen Veranstaltung (vgl. CCC-Stammtisch) entscheiden kann. Zumindest ist das in Frankfurt so
Letztlich, da es weitgehend ein sich selbst organisierender Event ist, darf jeder, der sich traut, ein Thema vorschlagen und auch vortragen. Sprich: Sich einbringen lohnt sich. Ich bin frohen Mutes, daß die Vortragsmischung mit der Zeit einen guten Weg finden wird zwischen dem gemischt Publikum. Ich habe ja eh eine andere Meinung, daß das Bierchen danach viel spannender ist und die Vorträge mehr ein Vorspiel sind.

Flickr Bilder >>
Podcast >>
Vortragsskript >>
Technorati >>


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

8 Kommentare

  • Schade, ich wollte dieses mal eigentlich dabei sein (zumal das hier direkt um die Ecke ist), allerdings feseelt(e) mich meine aktuelle Krankschreibung ans Bett. Vielleicht beim nächsten mal – es klingt auf jeden Fall so als könnte sich ein Besuch lohnen.

  • Im September bin ich dann mal wieder ne ganze Woche in Frankfurt. Also ich hoff da hat es auch einen Blogmontag drin. 🙂

  • @Andreas, die Termine werden selbst organisiert… free fire 🙂

    @leu, Oktober? Ok… da sollte man mal etwas in die internationale Richtung stricken, …

  • Also: ich möchte auch hier noch mal sagen, dass ich sehr wohl vorbereitet war! Es war halt so geplant zu zeigen wie man mit TYPO3 und TIMTAB von 0 auf Blog kommt. Das hat ja auch mit den vorbereiteten Konfigurationsschnippseln und anderen Dingen geklappt. Das man evtl. noch mehr Dinge hätte fertig haben können und die Sache so noch weiter kürzen können mag sein, aber das hatte ich so eben nicht vor.

    Grüße
    Ingo

  • k, np, nehm ich gern zurück, auf mich wirkte es so. Mach Dir aber keinen Kopp, wie gesagt, insgesamt war es interessant mal zu sehen, wie das mit Typo3 vonstatten geht.