Sonstiges

Google Kalender in GMail integriert

bei CyberNet sieht man einen Screen, wie Google bereits jetzt schon seinen neuen Kalender (der mE sehr gut aufgenommen worden ist) in GMail integriert hat. Ich habe bei mir im deutschen GMail nichts gesehen bisher, auch nicht, wenn ich auf englisch umstelle. Wird wohl nur bei einigen Accounts sichtbar sein zZt. Laut Support ist Google aber dran, das Feature in jedem GMail-Account zu implementieren. Prima!!! Der Kalender macht wirklich Laune. Ob sich dann neben GMail auch der Google Calendar zu einem meiner absoluten Lieblingstools in der täglichen Arbeit entwickeln wird? Gut möglich.

via digg.com

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

11 Kommentare

  • ich dachte schon, Du meinst, daß es einen Aktivierungsschalter für GMail dort gibt… nee, klar, daß der Google Kalender separat läuft, ist ja bekannt.

  • Ich versteh‘ ehrlich gesagt nicht, weshalb ihr so auf diesen GoogleCalendar abfahrt. Ich jedenfalls käme wohl kaum je auf die Idee, meine Termindaten Google anzuvertrauen.

  • Ich versteh’ ehrlich gesagt nicht, weshalb ihr so auf diesen GoogleCalendar abfahrt.

    Also wenn ich „abfahre“, dann sieht das ganz anders aus 😉
    Mir geht es ja nur darum, neue Dinge anzuschauen, auszuprobieren. Wenn’s nicht passt: weg damit (in 95% der Fälle), wenn’s passt: prima, wieder etwas gefunden, das mir das Leben einfacher macht.
    Das Erstbeste steht zudem oft nicht im Vordergrund. Wieso soll ein Online-Kalender nur dafür gut sein, meine eigenen Daten (die ich selbstverständlich auch nicht dort eintragen würde) aufzunehmen. Aber bestimmt gibt es auf den zweiten Blick Anwendungsmöglichkeiten, die sinnvoll und nützlich sind.
    Also: anschauen, verwerfen, anschauen, verwerfen, anschauen, verwerfen, anschauen, Perle finden! 🙂

  • Also ich würde bei Google auch nichts eintragen, sie sind sicher keine Sanmariter und schenken dir ohne Eigenutz die tollsten Tools

  • Es ist nicht die Angst davor, dass Google meine Daten missbrauchen würde, noch nicht. Aber meine Kalendereinträge müssen jederzeit mit 100 % Sicherheit verfügbar sein. Google wird in Zukunft wohl vermehrt Opfer von Hackversuchen. Wenn deren Server mal down sind, ist meine Agenda weg? Oder gar futsch? Doppelte Führung ist die Alternative, jedoch nur sinnvoll, wenn eine Synchronisation möglich ist.

  • Es geht mir eher um die einträge, sondern eher darum das ich mich übers Google Konto einloggen muss wie bei allen Tools und die somit immer genau wissen was ich gerade mache

  • […] Google wäre nicht Google, würde es seine Kernkompetenz nicht auch in die Waagschale werfen. Natürlich läßt sich innerhalb und außerhalb des Kalendars suchen – auch ein Plus gegenüber anderen Konkurrenten. Die Bindung zu den anderen Google-Diensten fehlt aber, bis auf einige Querverweise – wohl eine Option für die Zukunft. Und ganz aktuell: Wer will, kann jetzt seinen Kalendar auch in die Website einbinden. […]