Sonstiges

Der schnellste Weg, um sich aus dem RSS Reader zu kicken

1. auffällige Werbung im Feed, die mich am schnellen Lesen der einzelnen Artikel erheblich stört. Hab an dieser Stelle absolut keine Zeit und kein Verständnis dafür. Es mag sein, daß ein Blog schon so gut ist, daß ich auch die Werbung überlebe oder aber das Blog nicht so oft postet, um es wirklich als nervig zu empfinden. Doch zB Blog Herald postet häufig, es ist aber nicht überlebenswichtig für mich und die Werbung ist zu aufdringlich: Also Ciao!
Blogherald

2. Das Feed liefert mir immer wieder alte Artikel. Es ist nix dagegen einzuwenden, daß man Artikel modifiziert und ich als Feed-Abonnent die Änderungen erkennbar (!) wiederfinde. Das finde ich sogar wichtig, daß man den Artikel erneut in den Feed packt. Nicht jedoch, wenn ständig alle Artikel immer wieder aufs Neue aus welchen Gründen auch immer reingeschoben werden. Das nervt und sorgt für das Abbestellen des Feeds. Prominentester Kandidat, der sich bei mir auf der Abschussliste befindet: Micro Persuasion.

Lieber Blogger, check Deinen eigenen Feed und lass es nicht einfach so laufen. Nimm Bloglines, Google Blogsearch und den Feedreader zum Quercheck.

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

7 Kommentare

  • Gerade Punkt 2 nervt mich auch gewaltig. Deshalb habe ich auch SpiegelOnline aus Bloglines rausgeschmissen.

    Aber hast Du eine Idee für den (WordPress-)Autor?

    Wie kann ich das umgehen? Es kommt ja schonmal vor, das man einen Artikel mehrmals überarbeitet bzw. Tippfehler findet und verbessert.

  • meistens liegt es an einem Plugin. Wie man allerdings WordPress mitteilt, bei Korrekturen den Feed nicht upzudaten.. hm.. muss mal sehen, was sich so findet, da ich mich bisher damit nie beschäftigt hatte.

  • Wie man WordPress verbietet, bei Korrekturen den Feed upzudaten, würde mich auch brennend interessieren!
    Als ich das UTW-Plugin installiert hab‘, habe ich nämlich eine Menge alter Posts editiert. Und dabei wohl einige Abonnenten verloren…

  • Wie man sich RSS-Abonnenten vergrault

    Man kann als Blogger einiges tun, um die mühsam gewonnenen Abonnenten für den eigenen RSS-Feeds wieder davonzujagen.
    Die schnellste Methode ist, alte Posts immer wieder mal zu bearbeiten. Dann aktualisiert zumindest WordPress den RSS-Feed, un…

  • Bin gerade über eines der Blogs von creative-weblogging gestolpert – in meinen bloglines Feeds.
    Die schalten jetzt Werbung von O2. Das ginge ja noch, aber jetzt fängt die Werbung auch noch an zu blinken. Das geht m.E. zu weit und nervt sehr.