Sonstiges

Schöne URLs ohne Mod Rewrite?

hm.. stimmt, wozu in die Ferne schweifen wo doch das Simple so naheliegend ist? Einige kennen die Problematik, dass zB WordPress unter Options -> Permalinks sprechende URLs anbietet (statt http://domain.de/blog/?p=12 => http://domain.de/blog/hello-spam). Doch wenn der Hoster kein MOD Rewrite anbietet, geht das nicht? Nö. Doch! Nö! Und doch, die Welt ist keine Scheibe! Bevor wir uns weiterstreiten:

Boje hat auf die banale Lösung des Ganzen verlinkt, auch ohne Restriktionen schönere URLs hinzubekommen: WordPress und die Permalink-Struktur von Gunnart.de. Mein persönlicher Tipp des Monats!

Könnte ein User mit der URL-Struktur ?p=Artikel-ID auf diese Systematik, umsteigen, die Boje beschreibt? Ich kann es nur für WordPress-Blogs beantworten: Meines Erachtens nach ja! Denn die alten URLs sind ja immer noch unter der ID erreichbar, wenn ein Drittblog von extern verlinkt.
Test: Mod Rewrite Artikel mit sprechender URL und mit ID-URL

Google bekommt die neuen URL-Bezüge zu bestehenden Artikeln zügig mit, wenn man ihm eine Sitemap zum Futtern gibt. Ob man aber eigens noch die alten URLs (ID..) wegen dem Google-Index und zwecks Vermeidung von Google-Dubletten umbiegen soll, mögen die SEO-Gurus beantworten. Deren Antwort wird aus zwei Gründen „ja“ lauten. Dafür gibt es btw ein Plugin, das die Aufrufe von URL_IDs auf sprechende URLs umbiegt, nur leider ist mir der Name entfallen (SOS SEO Blogger Gerald Steffens wirds wissen, wer das Tool braucht). Dient zweierlei Zwecken: Böswillige Attacken zu verhindern und den Besucher von der alten URL auf die sprechende URL umzuleiten.

So, gesucht und gefunden: das Umbiegetool nennt sich Permalink Redirect
A WordPress plugin that replies a 301 permanent redirect, if requested URI is different from entry’s (or archive’s) permalink. It is used to ensure that there is only one URL associated with each blog entry.

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

13 Kommentare

  • Schöne URLs ohne mod_rewrite mit LifeType

    LifeType bietet die Möglichkeit, schöne URLs ohne mod_rewrite für das eigene Blog zu benutzen. Für LifeType gilt dies analog zum Hinweis von Robert (dort jedoch für WordPress). Ich verwende diese Möglichkeit hier für das INJELEA Blog.LifeType bi…

  • Ich muss ja immer ein bisschen ob der Thematik von „guten“ URLs bei Systemen wie WordPress schmunzeln. Bei Movable Type erzeuge ich statische Seiten wo ich immer eine „ausgeschrieben“ URL bekomme. Man muss nur noch etwas an der entsprechenden Stelle rumpatchen, damit die URL noch besser für Suchmaschinen ausfällt. Da wollte ich sowieso schon ewig was drüber schreiben – danke für die Erinnerung also. 😉

  • […] Das Basic Thinking Blog war in den letzten Tagen eine interessante Quelle für neue WordPress-Plugins. Das in Schöne URLs ohne Mod Rewrite? vorgestellte Permalink Redirect WordPress Plugin habe ich sofort installiert, es funktioniert prima. Ebenfalls habe ich sofort eine 404 Fehlerseite eingerichtet. Der Artikel Bilderverwaltung unter WordPress verlinkt auf eine schöne Aufstellung zum Thema WordPress und Bilder. Dort wird unter anderem Postie genannt, ein Plugin mit dem man per eMail (inkl. Bilder, z.B. vom Handy aus) posten kann. Leider braucht dieses Plugin WordPress 2.0 oder höher. Vielleicht sollte ich mich dann doch mal ans updaten machen? Ansonten hört sich myGallery noch ganz gut an, das werde ich mir auf jeden Fall mal anschauen. […]

  • […] Aside: Meinen Blog versuche ich immer wieder zu perfektionieren. Was ich leider noch nicht hinbekommen habe, sind die “schönen URLs”. Bei mir führte die Einstellung in WordPress bis jetzt immer zum Totalausfall des Blogs. Gerade fand ich deinen Artikel zum Thema, vielleicht kann ich das bis morgen noch verwirklichen. […]

  • Alter Beitrag, aber aktuelle Farge 😉
    Kann es sein, dass das PlugIn „Permalink Redirect“ Probleme macht, wenn man es mit WP 2.1 und der Funktion „Statische Startseite“ benutzen will? Scheint mir zumindest so, da mein Blog dann in einer Schleife hing….