Sonstiges

Wie bewirbt man sich für MTV?

so, the Queen of YouTube (wie sie manche Fans bezeichnen, Brookers ist ihr Pseudonym):

Link auf Brookers

Und sie scheint sowohl auf MySpace als auch auf YouTube mittlerweile ihre Fans zu haben. Alleine das Numa-Video wurde mittlerweile über 1 Mio mal angeschaut. Aber auch die Bloggergemeinde scheint Gefallen zu finden. Manche bezeichnen sie auch als Queen of YouTube.

Ja nu, was soll man schon dazu sagen, der Slogan von YouTube – Broadcast Yourself – trifft voll und ganz auf sie zu, er eröffnet einigen Kreativen, Verrückten, Abgedrehten, Interessanten whatsoever Selbstvermarktern neue Wege. Und Brookers hat nicht umsonst am 01.06. einen Kontrakt mit MTV2 unterzeichnet .-) Err… ich gebs zu, irgendwie mag ich dieses verrückte Powerküken (20), sie hat ihren Style, sie macht das anscheinend mit Engagement und Freude, sie steht dazu, trotz der oftmals ätzend-beissenden Kritiken auf YouTube, seitdem sie vor einem halben Jahr mit ihren abgedrehten Videos angefangen hat. Wird wohl nicht viele junge Leute geben, die dennoch weitermachen. Hut ab. Ihr bye bye auf YouTube. Aber nicht alle suchen den Weg nach oben, manche ziehen auch die Reissleine, wenn es zuviel wird. So wie damals Pomme & Kelly (an das Video erinnere ich mich immer wieder gerne :-), die beiden Mädels aus Holland, die in abartig rasender Geschwindigkeit eine zunehmende Webgemeinde begeistert hatten. Als es Ihnen zuviel wurde (Anfragen seitens Presse, Radio, TV noch und nöcher) und aus dem Spaß immer mehr Druck entstand, haben sie Schluss gemacht. Auch davor muss man Respekt zollen.

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

8 Kommentare

  • ist „es“ Queen oder King von YouTube? Sieht manchmal etwas, nunja, „zweideutig“ aus. Zumindest bei dem von Dir verlinkten Video bin ich mir diesbezüglich nicht so sicher.

  • oh my, ich lach mich scheppig bei der Vorstellung 🙂 Sag Bescheid, wenn Du durch bist.. hehe… übrigens, achte insbesondere auf das Verhältnis Becken zu Schulter. Daran sollst Du das Weib erkennen, Luke .. *ich kann nicht mehr*

  • Naja, alle Videos schaffe ich nicht, sonst dreh ich durch.
    Neulich war ich bei einem Friseur hier in Frankfurt, und dort saß eine große blonde „Dame“ die von 3 Friseuren umgarnt wurde. Man sah erst nur blonde Haare, aber als ich später einen Blick in ihr stark geschminktes Gesicht werfen konnte war die Sache klar. (als sie später aufstand sowieso)
    Und vom Gesicht her, hatte er doch eine gewisse Ähnlichkeit mit Deiner Queen von YouTube. Musste ich sofort dran denken, als ich das „United States“ Video sah.

  • kann ich mir denken, die Zahnlücke – ihr Markenzeichen – tut ihr Übriges, aber witzigerweise hat die Schwester genau die gleiche Zahnlücke 🙂

  • […] Hm.. mE hätte Andrew, der Rocketboom Gründer eine viel bessere gehabt, die Show weiter nach vorne zu pushen: Brookers, the Queen of YouTube, die verrückte, kreative und flippige Nudel mit ihrem ach so herrlichen Markenzeichen, ihrer Zahnlücke 🙂 Aber die dürfte ihm wohl zu eigenständig gewesen sein. Oder was auch immer. Letztlich egal, Brookers wird von mehr Leuten gesehen als Rocketboom. Und Brookers hat bereits ihren MTV Vertrag in der Tasche. […]