Sonstiges

Personalisierte Startseiten im Web

Netvibes.comNetvibes (s. Techcrunch) oder auch Pageflakes (s. Techcrunch, deutsches Startup(!)) dürften einigen Kennern sicherlich bekannt sein mittlerweile. Es handelt sich dabei um personalisierbare Webseiten, die man auch ohne umständliche Anmeldeprocedere sich nach Gusto einrichten kann. Was sie nun aber wirklich bedeuten und was ihr Geschäftsmodell sein soll (worüber ja viele rätseln) erklärt das Read/Write Blog im Artikel The Future of Personalized Start Pages. Spannend – wenn man den Artikel gelesen hat-, dass sich anscheinend immer mehr Anbieter auf MySpace stürzen. Obwohl MySpace so jung ist, entwickelt es eine ähnliche Dynamik wie eBay, um das sich ganze Heerscharen von „Tagelöhnern“ scharen.

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

4 Kommentare

  • Mal ne Meinung zu MySpace:

    Ich kann dort als nicht-Mitglied gerade mal surfen. Aber Kommentare darf ich dort schon mal nicht hinterlassen. Das finde ich unbefriedigend.

    Gute Blogs stehen alleine auch gut dar.

  • Personalisierte Startseite? Hier nur noch http://www.google.de/ig?hl=de

    Meine wenigen Lesezeichen (Die ich auch überall zur Verfügung haben möchte), der Inhalt meines Gmail-Kontos und die zwei/drei wichtigsten Feeds. Patsch. Da bin ich glücklich mit.

    Und da ich für Google eh schon mehr als gläsern bin 😉 muss ich mich nicht noch extra wonderst ausziehen…

  • mir gefällt pageflakes am Besten. Netvibes hat mir nicht sehr gut gefallen.