Sonstiges

Fragen Fragen Fragen

kennt Ihr das auch manchmal? Im Schnitt trudelt pro Woche eine Anfrage eines Studenten ein, der eine Blog-Umfrage macht oder/und eine Diplomarbeit schreibt, ein Pressemensch hat Fragen, irgendwer hat immer Fragen. Und meistens lauten die Fragen „warum bloggen sie“, „wie wichtig..“, „werden Blog explodieren“, … verstehe ja jeden Einzelnen, da er aus seiner Sicht berechtigtes Interesse hat. Leider vergisst man dabei die befragte Person. Bin auch kein Starlet, muss keine PR machen, um ja bloß ein Interview zu bekommen, um irgendwo zitiert zu werden. Doch könnte man nicht so eine Art zentraler Fragen-FAQ Pool ertsellen? Alleine die Frage nach dem „Warum“ wäre damit für immer erschlagen. Jeder Interessent schaut sich die Fragen an und kann dann die Antworten der passenden Blogger rausfiltern. No, no joke, meine ich so.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

7 Kommentare

  • Kann ich nachvollziehen. Mach doch einfach eine Rubrik in Deiner Webseite auf, in der Du solche FAQ’s zusammenstellst und beantwortest. Dann kannst Du darauf verweisen, wenn die nächste Anfrage kommt.
    Wenn man das dann mit ’ner Kommentarfunktion versieht, könnten auch andere Blogger diese Fragen beantworten. Allerdings bliebe da die unabhängige Beantwortung auf der Strecke, was von der wissenschaftlichen Methodik her natürlich unsauber wäre. Ob das allerdings die Presseleute stört, wage ich zu bezweifeln, einige Diplomarbeits-Autoren kämen wohl auch damit durch.

  • Jeder bloggt, weil er es für notwendig oder eben einfach nur schön findet. Ansonsten wundert es mich, dass die Medienwissenschaftler diese Fragen nicht beantworten können. Oder doch?

  • Wozu noch ein Blog wie dieses?

    Fasziniert von dem neuen Hype um Web2.0 und vor allem dem blogging, sagte ich mir, da darf man selbst doch nicht fehlen.
    Nein, nur aus diesem Grunde werde ich mich hüten, als ein einfacher Mitläufer abgestempelt zu werden.
    Mich hat hierzu vie…

  • Mal eine gute Idee für alle Verfasser von eigenen Abschluss-Arbeiten: Schreibt über 2 Jahre euer eigenes Blog, dann kennt ihr euch damit aus.

    Aber wenn ihr heute damit anfangen solltet, ist es in den nächsten 2 Jahren eh zu spät – da sind Blogs wohl dermaßen abgegrast, dass ihr euch nur die Zähne daran ausbeist 😀

  • Ich finde die Idee, das ganze als Blogeintrag mit Frage und Antwort online zustellen eigentlich auch ziemlich gut. So können weitere Blogger die Frage auch beantworten und es können weitere Fragen gestellt werden (die ja dann von anderen beantwortet werden können).

  • Was haltet ihr davon, wenn wir die Idee des F.A.Q. Blog einfach in die Tat umsetzen?
    Wenn sich 2-3 Blogger finden, die das mit mir zusammen „aufziehen“ wollen; ich bin dabei.

    Ressourcen hab ich dafür noch genug frei, und ein Blog ist schnell aufgesetzt.

    Bei Interesse würde ich die Unterhaltung dann aber eher in mein Blog verlegen, um hier das Thema nicht zu verfehlen und Robert zuzuspamen…