Sonstiges

anyone can do anything

Marcus Find, der Inhaber von PlentyOfFish.com berichtet über das Werden der heutigen Dating-Megasite, u.a.: My short description leaves a lot out, but basically I spent every waking minute when I wasn’t at my day job reading, studying, and learning. I picked out „enemies“ and did everything I could to defeat them which ment being bigger then them. I refused to accept defeat of any kind, and I constantly forced myself to test new things. I never tried to perfect anything it didn’t matter if things didn’t work 100% as long as it was good enough I would move onto the next thing. In 2003 the dating market was growing 80% a year unlike the -10% in 2006 so growth was a LOT easier. When 2004 rolled around and word of mouth REALLY kicked in and as they say the rest is history.

I look back now at how ill prepared I was, I didn’t know anything about SEO, Advertising, community and I didn’t even know what Venture Capital was. Just goes to show you anyone can do anything.

via best practice business
Burkhard betont eine Erkenntnis, die viele selbst beim Bloggen nicht wahrhaben wollen: Wenn man sich das Design seiner Webseite anschaut, dann weiss man, dass schönes Desgin kein Erfolgsfaktor für eine Webseite sein muss. Denn einen Schöhnheitspreis bekommt er dafür sicherlich nicht.

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

1 Kommentar

  • Ich würde das nicht immer so rausstellen, dass die Seite so hässlich und doch so erfolgreich ist. Daraus könnten falsche Schlüsse gezogen werden: Sehr gute Services können hässlich aussehen und trotzdem erfolgreich sein.
    Aber Hässlichkeit ist auf jeden Fall kein Vorteil, außer vielleicht dabei, die Konkurrenz zu täuschen und so lange „below the radar“ zu bleiben.