Sonstiges

About me

Dons Stöckchen kommt ganz gut, kann mir so endlich eine About Me daraus basteln.

Warum bloggst du?
Bloggen übt eine eigentümliche Faszination aus. Das hängt mit meinen ersten Blog-Erfahrungen zusammen, die mich wohl auf immer geprägt haben:

Seit wann bloggst du?
Seit April 2002, nachdem ich Jake Howletts Blog – wusste natürlich nicht beim ersten Mal, dass das ein Blog war – entdeckt hatte und infiziert wurde. Faszinierend an Jakes Blog war die Mühe, die er sich gemacht hatte, zahlreiche Tricks und Tipps zur Domino Programmierung zu bieten. Aber das alleine war es nicht. Das Besondere war die freundliche Hilfestellung in den Kommentaren untereinander. Und nicht nur dort, sondern auch bei der zunehmenden Zahl von Domino-Bloggern rund um den Globus (rund ~50). Die bloggende Domino-Familie ist bis heute für mich ein unerreichtes Beispiel dafür geblieben, dass Blogs mehr als nur dem Wissensaustausch dienen können. Sie verbinden untereinander auf eine sehr viel persönlichere Art, als es Foren jemals tun können. Bis heute bin ich immer wieder aufs Neue angetan, wenn ich ein neues, interessantes Blog entdecke und der Autor mir dadurch einen Einblick in seine Gedanken-/Meinungs-/Erfahrungswelt erlaubt. Aber „messen“ tue ich jedes neue Blog stets mit den Augen eines Ex-Domino Bloggers unter den Gesichtspunkten der Bescheidenheit, Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit.

Selbstportrait?
habs nicht so mit Äusserlichkeiten, siehe Pic

Warum lesen deine Leser deinen Blog?
Hm… ich versuche eine gute Mischung aus Infos, Meinungen und Fun zu bieten, ohne mich dabei selbst zu ernst zu nehmen, sprich zu sehr in den Vordergrund zu drängeln. Der Leser soll immer seinen Raum haben und auch nutzen, sich seine Gedanken über etwas zu machen, nie etwas als gegeben hinzunehmen.

Welche war die letzte Suchanfrage, über die jemand auf deine Seite kam?
am wahrscheinlichsten „Zidane“ im Moment.

Welcher deiner Blogeinträge bekam zu Unrecht zu wenig Aufmerksamkeit?
Bei so vielen Blogeinträgen vergisst man das schnell. Was ist schon zu Unrecht? Wenn der Artikel zu langweilig war, zu schnöde, zu abgedroschen, etcpp… wird es seinen Grund haben, wenn er nicht so viel gelesen wurde.

Dein aktueller Lieblings-Blog?
schon sehr lange: vowe

Welchen Blog hast du zuletzt gelesen?
Ich scanne mein Bloglines-Feeds, das sind ca. 130, schwer zu sagen, was jetzt mein letztes Blog war, spielt als RSS Leser keine Rolle idS.

An welche vier Blogs wirfst du das Stöckchen weiter und warum?
Das warum schenk ich mir…
Björn von Reine Formsache
Mike Schnoor von Telagon Sichelputzer
Miriam von Buchhändleralltag und Kundenwahnsinn
Stefan von Hirnrinde

Und aufgrund des Stöckchensystems von DonsTag bin ich jetzt zu faul eigens Mails an die o.g. Personen zu verschicken. Nehmt das:
ID = 12 Passwort = 66d33d63de | ID = 12 Passwort = 2cf523d13a | ID = 12 Passwort = 0829da43e5 | ID = 12 Passwort = 861877a935
und tragt eines dieser ID/PWs in diesem Formular ein, bekommst darauf dann eigene, vier PWs für vier weitere User.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

15 Kommentare

  • Hm… das mit der Faulheit ist so ein Punkt, den ich hätte bedenken sollen, nicht dass jetzt die Stöckchen ohne den Peilsender weiterlaufen…
    Hm.. wärst du denn auch zu faul gewesen die 4 Mailadressen rauszusuchen, damit mein Trackingsystem dann die Mails verschickt? *grübel*

  • eigentlich schon, aber sollte kien Problem sein mit den IDs oder? Würde ja sogar ohne PW gehen… was ist, wenn Du die ID anhand dessen generierst, was der Blogger als URL einträgt? Also ein random ID?

  • Das ja ma ne lustige Idee, glückwunsch don. Warum hab ichs gelesen? Weil ich mich so sehr in letzter zeit gewundert habe auf allen möglichen verschiedenen blogs das Wort Stöckchen zu finden und mich zu fragen warum wissen alle was das ist, nur ich nicht. Jetzt bin ich schlauer:)
    Den Baum finde ich vorallem ne super Idee.
    Hätte ich dir eigentlich auch auf deinem Blog schreiben können, grübel. Naja da ich zu faul und blöd bin feeds zu abbonieren kommste jetzt in meine blogroll, das ist mein feedreader:)

  • @Robert: Verstehe nicht ganz was du meinst… Die Passwörter sind dafür da, die Anzahl an Kindern (im Baum) auf 4 zu beschränken (jedes Passwort ist nru einmal gültig) um Spam einzugrenzen. Es sollen halt nur die Stöckchen eingetragen werden, die auch tatsächlich geworfen wurden.
    Müssen das aber auch nicht in deinen Kommentaren diskutieren, interessiert wohl die wenigsten, hast ja meine Mailadresse…
    @Soeren: Dankeschön

  • Und einem DAU wie mir wirfst Du so ein „ID = 12 Passwort = 2cf523d13a“-Stöckchen zu? Ist ja furchtbar! Gut, die Idee ist klasse, aber so viel Technik?? Muss das sein?

  • Na, darf das Stöckchen denn auch ohne Gefutzels weitergeworfen werden? Ob ich es tatsächlich schaffe, meine Leser mit Passwörtern zu versorgen… Oder ich mache es wie Du.
    Und btw: Ich hatte Mathe-GK nicht allzu viele Punkte, Deine Kopfrechen-Aufgaben sind schon heftig! 😉

  • Oje, oje… meine Idee geht den Bach runter…
    Wie hoch schätzt ihr denn die Chance ein, dass mein Baum von mutwilligen Atacken erspart bleibt (die eigene Seite überall dazu hängen), wenn ich die Passwörter rausnehme und nur die ID nötig ist, die dann (wie hier) am Ende des Stöckcheneintrags genannt wird?
    Nachdem noch niemand die Passwörter vom Basic missbraucht hat, könnte meine Angst ja unbegründet sein…
    Nehm ich sie aber einmal raus, wird es schwer werden, die wieder reinzunehemn, falls es doch nötig sein wird. Es sei denn ich generiere trotzdem die Passwörter und zeige sie auch an, mit dem Hinweis, dass man sich die mal aufheben sollte, dass man (falls die Passwörter wieder gebraucht werden, kurz nachdem man das Stöckchen geworfen hat) dann die Passwörter doch weitergibt. Verstanden? Meinungen?

  • […] Robert hat mich – kurz nach meinem allerersten Stöckchen von Patrick (mehr zum Thema “Stöckchen” siehe de.wikipedia.org) – mit einem zweiten Stöckchen beworfen (siehe http://www.basicthinking.de/blog). Nach einer “strukturbedingten” Verzögerung habe ich mich nun entschlossen, zum zweiten und letzten Mal ein Stöckchen aufzuheben – hauptsächlich deshalb, weil ich vor allem die erste Frage seit dem Start dieses Blogs spannend und unlösbar zugleich finde. […]

  • […] An welche vier Blogs wirfst du das Stöckchen weiter und warum? Ich werf nicht, ich lass hier welche rumliegen. Können sie sich holen, wenn sie wollen. Also da wäre Robert Basic (Anm.: der hat auch schon) Blogging Tom, Nadine, Thorsten und Patrick. Warum? Weil ich die auch lese und außerdem man ja schon suchen muss, wer das Holz nicht schon vor der Hütte hat. *hoho […]

  • Über mich…

    Ich mache es wie Robert und nutze das mir von Patrick zugeworfene Stöckchen als Selbstvorstellung zu nutzen.

    Warum bloggst du?
    Weil Blogger bekanntlich reich, berühmt und sexy sind. Ach ja, und……

  • […] Schon beim letzten Stöckchen wollte ich eigentlich den Ursprung zurückverfolgen, habe es aber damals vergessen. Heute Nachmittag war es dann soweit: Das Stöckchen kam von Cappellmeister herein. Dieser hatte es von Nico (schon mal drübergestolpert), dieser von Yenodio (noch nie gelesen/gehört), der wiederum von Marketing-Blog (was es nicht alles gibt), dieser von einem evlt. namentlich artverwandten, best-practice-business (unheimlich, oder?), dieser von querdenker (nein, leider noch kein Ende in Sicht), der dann von PR-Kloster (jetzt wird es mir langsam zu blöd), davor von Storyblogger, der von reine Formsache, dieser von Basic Thinking (HA, das habe ich früher sogar mal gelesen), der wiederum von Don (der sogar einen Stöcken-Tracker-Graphen sein Eigen nennt). Von da an lässt sich leider nicht mehr weiterverfolgen, vorher das Stöckchen kam. Oder soll der ominöse Don wohl der Urheber des ganzen Übels sein? […]

  • Stoeckchen: Blog-Fragen…

    Heute mal ein paar Fragen zum eigenen Blog. Von Don in die Menge geworfen…

    1.) Warum bloggst Du?
    2.) Seit wann bloggst Du?
    3.) Schreib ein Selbstportrait.
    4.) Warum lesen Deine Leser Dein Blog?
    5.) Welche war die letzte Suchanfrage, …