Marketing Sonstiges

RSS: Feedvertiser in der Praxis

siehe Einführungsartikel.

Und so schaut der Blog-Promotion Link im RSS Feed in der Praxis aus:
Feedvertiser

Was ganz interessant ist:
TLA rotiert die Links. Ich habe zwei eingestellt. Und im Feed werden artikelweise abwechselnd die Links angezeigt. Das hat zugleich einen Nachteil: Wenn man Postings auf einen Veröffentlichtungstermin in der Zukunft legt, schnackelt das TLA nicht und so kann es zu Effekten kommen, dass zeitweise ein Promotion-Link häufiger vorkommt (Artikelreihe A1 – [B2] – C1- [D2] – E1 – [F2], Nummer = Link 1 oder 2, Buchstabe = Artikel, Klammer = noch nicht veröffentlichter Artikel, im Feedreader tauchen beim Leser A1, C1 und E1 auf). Das gleich sich natürlich später wieder aus, aber es schaut für den Betrachter komisch aus, als würde man einen Blog besonders bevorzugen (oder auf was auch immer man da verlinkt).

Nachteil:
Ich kann den Abstand zum Artikeltext nirgendwo verändern. Hoffe, dass das TLA noch einbaut. Wenn man schon unverschämte 50% Provi an die ablatzt, sollte das wohl drin sein.


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

5 Kommentare

  • […] hatte doch vor einigen Tagen berichtet, dass ich via Text Link Ads und derem neuen “Feedvertising”-Angebot meine persönlichen Blog-Linkempfehlungen im RSS eingebaut hatte. Das Dumme: Da Mistding hat immer nur den gleichen Link unter die Artikel geklatscht, statt zu rotieren und damit abwechselnd andere Blog vorzustellen. Obwohl es am Anfang mit der Rotation noch geklappt hatte, aber einen-zwei Tage später gings nicht mehr richtig. Ätz. Zumal einige zurecht gesagt haben, dass man den eigentlichen Inhalt und diese einzeilige Blogempfehlung (”meine Blogempfehlung: Bloglink XYZ“) am Artikelende nicht 100% auseinanderhalten konnte. Manche fragten sich, ob die Blogempfehlung nun etwas mit dem eigentlichen Beitrag zu tun habe. […]