Sonstiges

YouTube-reien

Forbes bringt ein neunteiliges (!) Special über YouTube, den King of Videohosting: The YouTube Revolution (Werbung skippen…), via Micro Persuasion

Und Mark Cuban, Multimillodario aus der New Economy Zeit schießt scharf – wohl wegen seiner eigenen HD Network TV-Station – gegen YouTube, auf News.com:

„They are just breaking the law,“ Cuban told a group of advertisers in New York. „The only reason it hasn’t been sued yet is because there is nobody with big money to sue…. Cuban said „anyone who buys that (YouTube) is a moron“ because of potential lawsuits from copyright violations

via mashable.com

auf alle Fälle wirklich extrem, was YouTube ständig an Buzz erzeugt!


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

1 Kommentar

  • […] 2. Meiner Meinung nach noch viel wichtiger als der Deal per se, sind die ganzen nun folgenden Vereinbarungen (s.u.) mit den eigentlichen Herren am Platz, den Medienmogulen. Die oW alle YouTubes dieser Welt im Sinne vom falschen Propheten Mark Cuban hätten in Grund und Boden pleiteklagen können (der junge Milliardär hatte gar nicht mal so Unrecht mit diesem Damokles-Szenario mE). Wenn die nicht den Daumen nach oben halten würden, wäre Google never ever in diesen Deal eingestiegen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich Google nicht mit denen vorher bereits zusammengesetzt hatte, um den weg freizumachen. Eric Schmidt, CEO von Google und seine Anwälte wären nie so dumm gewesen. Und mal ganz am Rande, bin aber kein Finanzexperte, eventuell war ja auch mit ein Grund für den Deal gewesen, dass Google kurz davorstand, von der SEC nach US-Börsenrecht aufgrund der hohen Liquiditätsmittelbestände anders eingestuft zu werden, nämlich als Investment-Fonds! Ok, kirre Idee, lassen wir das mal lieber. Ich finde nämlich keine Quellen mehr zu diesem spannenden Bericht. Anyway, Google befindet sich nun auf dem besten Wege zum Weg vor die US Anti-Trust-Behörde, die es gar nicht mögen, wenn ein Unternehmen zuviel Power aufbaut. Und Google wird langsam unweigerlich zu einem Kraken im Web, dessen wirtschaftliche Bedeutung immer weiter zunimmt. […]