Sonstiges

dreht sich Googles Image?

hm.. täuscht mich das oder werden nicht nur wegen des YouTube-Deals immer mehr Stimmen hörbar, die sagen, dass Google schlichtweg zu mächtig und groß wird? Ausgerechnet Google, die in einem Segment arbeiten, wo der Userklick nur einen Hauch von den Konkurrenten entfernt ist? Wenn die PR umschlägt, dann sind mehr und mehr User auch bereit, etwas schlechtere Suchergebnisse zu akzeptieren, oder? Nur zur Betonung: Google hat bisher unendlich von der guten PR profitiert. Und das hat bisher Google die No.1-Position gesichert. Wenn aber der gute Ruf bröckelt, je größer Google wird, …


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

3 Kommentare

  • Die Macht von Google nimmt sicher zu, aber solange sie keine gravierenden Fehler machen, dürfte es den meisten Nutzern egal sein. Sie haben halt das derzeit beste Produkt am Markt…

  • Nachdem bei Google ab und an anscheinend Treffer verschwinden und wieder auftauchen oder vielleicht aus – mir undurchsichtigen – juristischen Gründen verschwinden, (Hinweise da und dort) könnte die Suchmaschine irgendwann ihre Marktführerschaft verlieren. Ist halt wie bei den Zeitungen, eigentlich müsste man zwei lesen um den Wert einer Meldung einschätzen zu können.

  • Google war bereits vor der Akquisition von youtube mächtig. Jetzt merken es halt auch die Normalsterblichen, da es ja auch in der Tagesschau zu sehen war (Ok, das war jetzt ein wenig übertrieben). Auch wenn man beim philosophieren über google schon feststellen muss, dass die Jungs (und Mädels) schon verdammt viel Daten nutzen können, ist derzeit sicherlich die Diskussion primär vom Neid Außenstehender getrieben. Aber das wird sich wieder geben und dann werden qualifizierte Statements zeigen, wovor wir uns fürchten müssen.