Sonstiges

Mein Qype

gestern noch auf Buzzingo verlinkt, das sich mit Qype und dessen Verbesserungsmöglichkeiten beschäftigt. Und heute lese ich beim Mike, dass es sowas wie „Mein Qype“ gibt. Damit kann man seine eigenen Qype-Beiträge (also Bewertungen von Locations etc) in der Blog-Sidebar als Liste oder als Tagcloud integrieren. Schaut Euch beim Mike einfach an.

Was ist dabei erwähnenswert:
– Qype macht damit endlich etwar mehr Werbung für sich. Warum nicht sich so unterstützen lassen? Wer nix an Tools für Webmaster bietet, dem kann auch nicht geholfen werden
– ich kann auf mir bekannten Blogs direkt deren Empfehlungen einsehen
– darüberhinaus kann ich zugleich direkt auch deren RSS-Feed zu den neuesten Qype-Einträgen auf dem Blog abonnieren (man wird ja wohl kaum ständig in Qype herumschwirren)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

5 Kommentare

  • Hi Robert,

    erstmal danke für die Links und die schöne Traffickurve 😉 Na das sieht doch schon mal vielversprechender aus als bisher. Ich denke, diese Art der Einbindung geht in die richtige Richtung, so etwas hatte ich mir vorgestellt. Bin gespannt wann es allen zur Verfügung steht und wie as angenommen wird.

  • ich rechne in 10er Traffic-Schritten ab, die Rechnung kommt per Post 🙂

    Sach mal, ganz olle Frage: Wo finde ich diesen Code zum Einbinden? Ich habe ja bisher noch nix bei Qype geschrieben, evtl. liegt es daran, dass ich nix finde.

  • Komme erst jetzt dazu, zu antworten. Der Quelltext ist noch nicht veröffentlicht, Mike hatte eine Preview erhalten :-). Sinn macht die Version, die bei Miek steht erst, wenn man bei Qype auch was geschrieben hat.