Sonstiges

MEX-Blog: das unrühmliche Ende

bekomme in einer Mail diese Info mitgeteilt: … Und nun soll auch noch m-e-x.de abgeschaltet werden… ­čÖü Ich habe gesehen, dass du im August nochmal einen Artikel in den m-e-x-Blog eingestellt hast. Falls der m-e-x-Blog ├╝ber den gleichen Server wie m-e-x l├Ąuft (das wei├čt du wahrscheinlich besser als ich), k├Ânnte er dann (leider) auch Geschichte sein. …

Wenn ich daran denke, wieviel unz├Ąhlige Stunden die MEX-Autoren insgesamt investiert haben, k├Ânnte ich das K* bekommen. Einerseits war man bei den Wirtschaftsjunioren unf├Ąhig gewesen, eine Nachfolgel├Âsung f├╝r das gesamte MEX-Projekt zu finden, als es im Sommer letzten Jahres klar war, dass das alte Projektteam auseinandergeht und andererseits zeigt sich daran wunderbar, wie schei├čegal die ehrenamtliche Arbeit manchmal sein kann. Die Junioren sind seit diesem Tage f├╝r mich gestorben gewesen, nachdem sich abzeichnete, dass nix zustande kommt, au├čer netten Worten und Blabla. Nun ja, c’est la vie, also ab daf├╝r und vergessen.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


├ťber den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gr├╝nder von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er ├╝ber 12.000 Artikel hier ver├Âffentlicht.

4 Kommentare

  • Echt schade um die vielen sch├Ânen Artikel. Es sollte doch eigentlich m├Âglich sein, die irgendwie weiter zu hosten???
    Aber mit der ehrenamtlichen T├Ątigkeit ist es eben so eine Sache.
    Auch hier gilt scheinbar: „Aus den Augen, aus dem Sinn.“
    Dir hier noch einmal ein gro├čes Dankesch├Ân f├╝r die viele Arbeit. Es ist auf jeden Fall beruhigend, dass Deine Artikel jetzt unter Deiner eigenen Regie laufen.

  • Blogs entstehen und Blogs vergehen. Wie im richtigen Leben.

    Aber schade ist’s trotzdem, wenn ein langer Begleiter durch die Wirren des Bloggerdaseins die Grasnarbe ├╝ber sich zuzieht.

    Gr├╝├čle vom Bodensee
    J├Ârg

  • ich verstehe jetzt genauso wenig wie vorher, was es mit diesem omin├Âsen projekt auf sich hat(te). egal, ich war ja auch nur konsument: das mex-blog war eines der ersten (und besten), das ich gelesen habe. und eigentlich nur dar├╝ber und den umstand, dass es eingeschlafen ist, bin ich hier regelm├Ą├čiger leser geworden, – erleichtert, dass es weiter geht.

  • […] Ein mittlerweile alter Hut, aber das M-E-X Blog war eines der ersten deutschsprachigen Weblogs, dass mich inspiriert hatte. Ich erinnere mich noch, und das WebArchive.org mit der “Waybackmachine” oder selbst Google mit der Caching-Funktion sind unvergesslich. Wenn es jetzt einfach so direkt heißt, dass etwas entsteht, weiß man doch aus dem Inneren heraus, dass etwas vernichtet wurde. Hier entstehen die Internet-Seiten des Confixx Benutzers web2 auf host02357.perfectserver.de [Quelle: http://www.m-e-x.de/ – no link, no pagerank – just serve what you deserve!] Published by Mike Schnoor Dezember 17th, 2006 in Blogosphere. Tags: Archiv, Bloggen, Blogging, Deutsch, German, Kultur, Weblog, Zeit. […]