Sonstiges

Honda: Privatjet für Jedermann (fast)

Honda Jetim Vergleich zu anderen Jets ist dieses Maschinchen spottbillig. Gizmag:

Honda Aircraft Company today began sales of HondaJet with the standard configuration selling for US$3.65 million with first deliveries in 2010. Carrying over the company’s automotive brand values, the HondaJet will be the fastest and most fuel efficient aircraft in its class with a 420 knot cruise speed, a range of 1180 nautical miles, and a 30-35 percent better fuel efficiency at cruise speed versus other jets of comparable performance. HondaJet’s cabin is the clincher as it sets a new standard for interior space and comfort being longer than even larger ‘light jet’ offerings with space for a fully-private lavatory and a 57-cubic foot aft cargo hold.

via Cherryflava


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

2 Kommentare

  • Robert, Du brauchst immer noch einen Piloten, Stewardessen, beides jeweils redundant und die Wartungskosten nicht zu vergessen. Du solltest mindest den halben Kaufpreis nochmal haben für die ersten Jahre für diese „Kleinigkeiten“.