WordPress.com bietet auch Domainhosting an

von RobRoyBasic am

genauergesagt kann man seinem Blog [blogname].wordpress.com auf zweierlei Art und Weise endlich eine eigene Domainbezeichnung verpassen:

1. man meldet in der Adminoberfläche direkt eine neue Domain [www.domain.com] an und in Zukunft kann man dann sein Blog unter dieser Domain erreichen. Das wirkt mE professioneller als mit der URL [blogname].wordpress.com. Kostenpunkt: 15 USD/Jahr

2. man kann eine bestehende Domain mittels Domainmapping auf [blogname].wordpress.com verweisen lassen. Kostenpunkt: 10 USD/Jahr

Das Bloghosting selbst ist auf wordpress.com kostenlos. Es sei denn, man möchte sein Blog optisch mittels CSS-Anpasungen individualiseren. Dann sind 15 USD einmalig fällig.

Siehe Hinweis auf WordPress.com

Was dieses Feature angeht, dürfte Wordress nunmehr mit Typepad gleichgezogen haben. Die das schon immer angeboten haben, da ein spürbarer Teil der Nutzer Businessblogger sind.

Hinweis! Ab sofort gibt es unser E-Book »START-UP! 18 Gespräche mit jungen Gründern« bei Amazon*, im iBookstore und überall, wo es E-Books gibt!