Sonstiges

verirrtes Lichtlein: Blogjungle

Thomas Gigolg über Blogjungle:

Im Blog-Dschungel kann man eines von 700 (!) Themenblogs „€œadoptieren“€? und dann dort schreiben. Über Allradautos zum Beispiel. Oder Babys. Oder seinen Schulalltag…. Das Beste aber kommt noch, denn neben der Werbung die dort geschaltet wird und von deren Einnahmen man nichts abbekommt verpflichtet man sich 2 bis 3 Einträgen die Woche zu schreiben. Und nebenbei darf der Betreiber diese Einträge ohne Rücksprache löschen oder eigene Einträge einstellen. Na sehr geil!AAL?

Blogshop:

What the fuck“€¦ – denke ich mir, aber bekomme es direkt erklärt, Blogjungle ist: „€œDas grosse Netzwerk für authentische, echte User Berichte“€œ“€¦ naja – bisserl schmal, denke ich, aber: „€œBlogjungle.de stellt Dir kostenlos eine Plattform von fast 700 Themen Blogs zur Verfügung. Du kannst einen dieser Blogs von uns adoptieren und diese Site mit Deinem Know How als aktiver Blogger eigenständig gestalten, d.h. Texte zu Themen schreiben die Dir wichtig sind.“€œ“€¦das kann ja nur was werden,

Blogschrott findet das auch ganz doll:

klingt irgendwie spannend. Ich starte also einen Blog auf einer eigenen Domain, die mir nicht gehört, auf der sich sämtliche Werbemaßnahmen, an denen ich nichts verdiene akzeptieren muss. Dann befülle ich dieses Weblog mit Inhalten die anderen passen müssen und bei nichtgefallen einfach mal ohne Rückfrage/Rücksprache gelöscht werden. Ich darf aber immerhin mein eigenes Impressum reinpacken um micht selbst für meine Inhalte (die ggf. aber abgeändert wurden) verantwortlich zu machen.

aaaber, in der Schweiz hat sich ein echtes Netzwerk aus Blog gebildet, sehr spannend, nachher in Ruhe mehr dazu. Muss Tom callen, dann habe ich auch mehr Futter, da er das Projekt begleitet. Soweit: SwissBlogPress besuchen und selbst ein Bild machen.

Jobs in der IT-Branche


Wir tun bei BASIC thinking jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Finde in unserer neuen Jobbörse noch heute deinen Traumjob in der IT-Branche unter vielen Tausend offenen Stellenanzeigen!

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

8 Kommentare

  • Swiss Blogosphere/Neugründungen: Exzellenz und Elite…

    Noch fehlt ihnen das passende Zitat aus der Bibel, das ihre Mitglieder benutzen könnten, um die Herzen der Leute zu berühren und so ihre Einnahmen zu erhöhen. (1)Swiss Metablog weiss mehr. Anmerkung 1:Satz gebastelt unter Verwendung einer Formulieru…

  • […] Robert und andere haben sich mit dem Dienst SwissBlogs auseinandergesetzt – BloggingTom und Starfrosch sind wohl die bekanntesten Mitglieder dort, die jetzt Blogs füllen. Angesichts der seltsamen Bedingungen dort sehe ich das erstmal skeptisch – man darf ein Blog befüllen, bekommt aber keine Gegenleistung dafür und ist noch nicht mal sicher ob die eigenen Einträge durchkommen oder gelöscht werden oder ob Einträge erscheinen, die nicht von einem selbst stammen darf aber im Impressum die Verantwortung tragen? Mag sein, dass sowas in der Schweiz blenden funktioniert, aber wir sind hier nicht in der Schweiz, Robert… […]

  • BLOG Jungle: Verirrt im Dschungel…

    Ach ja. Über die „Christian Schreiber Communication GmbH“ ist nur sehr wenig im Web zu finden (was für einen Blog-Hoster schon erstaunlich ist). Und ein Blick ins Handelsregister zeigt einen Wanderzirkus: 1990 ist das Unternehmen in 3070 Nienburg/W…

  • Ja, ist gerade in Mode. GermanBlogs nimmt zur Zeit auch keine bezahlten Blogger mehr an, man kann aber jederzeit kostenlos mitbloggen ;-).

  • Das Aal-Prinzip perfekt umgesetzt…

    Der Anbieter Blogjungle hat das Aal-Prinzip perfekt umgesetzt. Nein, das Aal-Prinzip hat nichts mit dem Fisch zu tun, Aal ist hier die Abkürzung für "Andere arbeiten lassen". Um es mal kurz zusammen zu fassen: der Anbieter r…