Sonstiges

Filesharing via Mail: Pando.com

interessante Softwarelösung, nennt sich Pando und durch einen positiven Artikel auf Techcrunch habe ich mir die Lösung näher angeschaut.

Das Konzept:
Pando Konzept

1. Man installiere sich Pando lokal auf dem Rechner, Mac/Win, koscht nix, angeblich no spyware
2. Danach sucht man sich ein oder mehrere Files/Folder aus, die man verschicken möchte. Maximalgröße 1 GB.
Pando Send Files

3. Man gibt eine/mehrere E-Mail Adresse an. Optional kann man einen Passwortschutz einbauen
4. Die User bekommen eine stinknormale Mail mit einem kleinen Pando-Attachement-Link
5. Wenn der Empfänger kein Pandoo hat, muss er sich das Tool lokal installieren
6. Sobald er es aktiviert hat, beginnt der Download vom zentralen Server und dem Rechner des Absenders wie auch allen anderen Adressaten, die das File schon gedownloadet haben. Also ein P2P Mailingprogramm, wenn man so will.
Pando Receive Files

Optionen:
1. Add-Ons: Es gibt zwe Erweiterungen, einmal für Outlook und einmal für den Yahoo Messenger
2. Man kann statt einem Mailversand auszulösen, einen Link zum Embedden der Files auf einer Webseite bekommen. Man muss hierzu lediglich ein Haken neben dem Adressfeld in Pando setzen („IM/Web“). Dann werden die Files zunächst hochgeladen und kurz danach bekommt man in einer Dialogbox den Code zum embedden bzw. einen direkten Downloadlink präsentiert. Wozu das? Damit sich andere User per Website die Files downloaden können. Siehe unten die Box. Nach 14 Tagen Vorhaltezeit löscht allerdings der zentrale Pandoserver das File. Womit der Link dann wertlos wird? Aber was ist mit dem P2P-Ansatz, wenn also einige User bereits die Files haben und online sind. Dann müsste es doch dennoch klappen?

Beispiel, embedded Pando-basierende Downloads (4 kleinere Grafiken):
Pando Package

Und als Download-Link

Mail-Test
Mag jemand Mails bekommen, mit 3 PDF-Files, die ca. knapp unter 3 MByte zusammen groß sind? Zwecks Test? Ich würde auch gerne umgekehrt testen. Wer sendet mir via Pando ein oder mehrere Files zu? Kann ruhig bis zu 100 MByte groß sein. Mein Mailadresse robert punkt basic @gmail.com


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

7 Kommentare

  • Dicke Files per Mail verschicken…

    ist so ne Sache. Bei manchem Monster-PDF hab ich schon mal Skrupel, es einfach anzuhängen. Also kurz vorab ein Ankündigungsmail geschickt oder durchgeklingelt: „Darf ich dir das schicken?“ Man will ja niemandem das Postfach sprengen. Was ich von…

  • So, hab die Antwort erhalten. No problems. Also Upload ging mit ca 56/60kbs, der Download war auch schnell genug.

    Also eine Möglichkeit ein paar Kumpels unkompliziert Video-Messages zukommen zu lassen ohne eigenen Webspace oder VideoHoster a lá YouTube/GoogleVideo o.ä.

    Mal wieder ein neues praktisches Utility bzw. einen netten Service gefunden 🙂

  • Kling sehr interessant wirklich! Ich persönlich nutze Hamachi für solche Dinge. So kann ich z.B. auch den Desktop eines Kollegen kontrollieren und bei Problemen helfen, FTP einrichten oder auch ganz einfach eine fremde iTunes Library anziehen. Filesharing geht damit ganz einfach über Ordner-Freigaben. Was auch interessant ist.. Hamachi gibt’s für Windows und MAC OSX und funktioniert problemlos… Dies nur so als Tipp!

    Lieber Gruss
    Milos