Sonstiges

Frank von Aspen

nachdem ich vor einiger Zeit Frank von Aspen auf Sevenload und seine geilen Videointerpretationen entdeckt hatte, warte ich richtiggehend mit Vorfreude auf sein nächstes Werk. Bis dahin aber, und wozu bin ich Blogger, eh, werde ich versuchen, ihn vors Blog zu bekommen. Damit er uns mehr über seine Videoprojekte verraten kann. Dann wollen wir mal sehen, wer dahintersteht und so kreativ ist und ob Frank selbst mehr als nur die Rolle des Showpüppchens spielt. Bis dato bin ich etwas misstrauisch, da er sich weder auf Sevenload noch sonstwo in den Kommentaren gemeldet hat. Klar denke ich zunächst an einen ollen PR-Gag. Solange, wait and see


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

3 Kommentare

  • Nun, es ist schon etwas seltsam mit diesem Herren. Seine Videos sind gut bis professionell gemacht und sein Name taucht, außer bei Sevenload und bei Dir, nirgends im Netz auf. Ein bissel Produtplacement ist auch entdecken und so liegt solch eine Vermutung, dass sich dahinter eine PR-Agentur verbergen könnte, natürlich nicht weit weg. Aber man soll ja nicht gleich immer das Schlimmste befürchten… 😉

  • Naja, bei der Bloggerette gabs schon vor ein paar Monaten einen Beitrag dazu. Es ist Hanno Friedrich, was eine PR-Aktion natürlich nicht ausschließt. Allerdings, wieso sollte ein Schaupieler nicht zu gutem Videoschnitt fähig sein?

    Das Video zu Crazy gefällt mir sogar besser als das Orginal!

  • Dachte doch gleich, dass ich den kenne – spielt bei dieser Sat.1-Comedy „Sechserpack“ mit.

    Danke für den Hinweis, Tommy. Irgendwie riecht’s nicht sonderlich „echt“. we will see.