Sonstiges

Intels SuiteTwo: Intranet aus Blog, Wiki und Feedreader

gefällt mir, was man zumindest so liest: Intel bietet ein Produkt namens SuiteTwo an, das eine Kombination aus folgenden nTools beinhaltet:
Movable Type (Blog)
SocialText (ein angeblich sehr schönes Wikisystem)
einem RSS Kombisystem, bestehend aus Newsgator (RSS Reader online) und SimpleFeed (Generierung von RSS Feeds und Messung von RSS Abos)

Warum? Dazu Yahoo News:

Intel’s decision to endorse consumer and open-source tools for business use reflects the shift toward bottom-up technology adoption that has been occurring over the past few years, says Ross Mayfield, CEO and co-founder of wiki software company Socialtext. „These are tools that have been designed for users first, because they’ve embraced this bottom-up demand pattern,“ he says. „This is the first time that you have in effect an enterprise 2.0 solution being offered that an IT department could in one fell swoop deploy to meet those grassroots demands for the tools that users actually prefer

und

SuiteTwo’s value proposition is increased productivity because the tools don’t get in the user’s way „in the same way the enterprise 1.0 did,“ says Mayfield. „We’re projecting a 50% increase in knowledge worker productivity, 25% faster project cycles, and reducing information overload by reducing e-mail volume by 30%.

„We’re shifting from this push model of attention management, where nobody has control over what information is overloading them,“ Mayfield continues, „to more of a pull model, where we have a choice of what we want to subscribe to, at what level of interruption, and at what time,“ thanks to strong search tools.

Ich halte diesen Ansatz aus Wiki+Blog+“Technorati“+“Feedburner“ für äußerst spannend. Mal gespannt, was die Einkäufer zum Pricing sagen werden. Soll irgendwo zwischen 175 – 200 USD per User kosten. Doch darauf wird es nicht ankommen. Viel wichtiger ist, ob der ease of use Ansatz auch tatsächlich in der Praxis angenommen wird. Was dazu fehlt sind jetzt Beispiele, Beispiele und nochmals Beispiele. Erst dann wird es sich zeigen, wie gut dieses Tool gegenüber den Marktführern wie IBM, Microsoft und SAP wirklich aufgestellt ist. Meines Erachtens kann man Intels SuiteTwo durchaus als Groupware-Suite bezeichnen. Mit dem klitzekleinen Nachteil, dass kein Mailtool integriert ist und weitere Dinge für den praktischen Einsatz wie etwa Online/Offline Kapazitäten fehlen. Hm.. ist das wirklich ein Nachteil? Imho ja.

Techcrunch hat btw irgendwoher eine nette Grafik ausgepackt:
Intel SuiteTwo


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

1 Kommentar

  • […] Der Einsatz von Webtechnologien wie Wikis oder Blogs in Unternehmen setzt sich zur Zeit immer mehr durch (siehe z.B. im CIO Weblog, bei bueltge oder bei basicthinking). Und da wir in unserem Unternehmen bereits ein umfangreiches Intranet und auch ein Wiki pflegen, war der nächste Schritt für mich die Umsetzung einer Blog-Plattform. Daher habe ich bereits vor einiger Zeit eine Software zur Umsetzung einer Blog-Plattform gesucht. Mittlerweile ist diese Blog-Plattform umgesetzt und läuft seit einigen Monaten produktiv. Und zwar unter WordPress. […]