Sonstiges

Social Networking in Japan: Mixi

Mixiich hatte vor ca. 1 Monat über Mixi geschrieben, die Social Networking Site No.1 in Japan. Die an die Börse gegangen waren und damit der 31-jährige Gründer namens Kenji Kasahara praktisch über Nacht zum USD-Milliardär geworden sein soll.

Mixi gehört neben Yahoo zur trafficstärksten Seite in Japan:Its page views in July were second only to those of Yahoo, according to Nielsen/NetRatings, a company that analyzes online user patterns — and users spent more time on mixi’s site than Yahoo’s. Nielsen says the average mixi user visited 681 times during the month, spending about four hours and 16 minutes, compared with 586 visits and three hours and 26 minutes for the average Yahoo user. Und Mixi wurde – wie so viele andere SN-Seiten auch hat Friendster.com den Gründer inspiriert – erst im Februar 2004 gegründet!!!! Ola.

Wieso funktioniert Mixi in Japan so gut, ist das auf die japanische Kultur angepasst oder was steckt dahinter? Aufmerksam lesen, liebe Startup-Anwärter:
– Webworkblogger (1): Mixi, ein ganz besonderes Social Network für Japan (mit super Beschreibung und Screenshots)
– Webworkblogger (2): MySpace greift nach Japan und legt sich mit Mixi an
– Rising Sun of Nihon: Mixi – Japan’s Version of Myspace (der auf die japanische „Abhängen-Kultur“ unter Freunden und die intensive Nutzung der Mobilfunktechnik eingeht, die Mixi berücksichtigt)
– Metropolis.co.jp: In The Mix, Networking websites give the bashful new opportunities for social interaction
– News.com: Mixi IPO tests Asia social networks
– FT.com: Profile: The man behind Mixi
– Newsweek: Welcome to Samurai 2.0
– siehe Kommentare auf Pliink


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.