Sonstiges

Bild T-Online hotlinked Blogs?

Update: Der liebe Erik hat scheinbar Deeplinking (gut) mit Hotlinking (böse) verwechselt und sich mE völlig umsonst aufgeregt. Bild T-Online hat nicht etwa auf sein Blog gehotlinkt, also im konkreten Fall kein Flashfile direkt von Eriks Blog aus laden lassen. Erik mag sich zwar über den Traffic wundern, aber das ist dann nix anderes wie ein herkömmlicher Slashdot-Effekt. Normales Netzverhalten halt. Btw, ist das nicht schön, mir nerdigen Begriffen um sich zu schmeißen? *grins*
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
hotlinken? Ja, ein Begriff zB für das Einbauen von Bildern auf der eigenen Webseite, das Bild selbst wird aber von einer fremdem Seite geladen. Das kann man ebenso mit allen möglichen Medienfiles machen. Videos, Audio, Flash. Dumm ist nur, wenn der Betroffene nix von seinem Glück weiß und uU eine fette Trafficrechnung vom Serverhoster bekommt. Denn natürlich spart man sich durch das Hotlinken eigenen Traffic, man bürdet das der Quelle auf. Hotlinken ist im Netz ein fettes No Go. Erik Range beschwert sich auf seinem Blog, das Bild T-Online auf Flashfiles vom Erik hotlinked hat:

J. Rudolph und S. Hildebrandt haben sich in ihrem famos ausgearbeiteten Artikel Finnen-Volkslied dudelt sich zum Mega-Hit im Internet über Loituma bzw. Ievas Polkka weder die Mühe um eine Quellenangabe gemacht, noch den Anstand gehabt, eventuell über die – in diesem Falle meine – Traffickosten nachzudenken. Es ist ja nicht gerade so, dass ich im Geld schwimme, während BILD aufgrund scheinbar höchster Recherchekosten am Hungertuch nagt. Hätte man dort also die Files runtergeladen und selbst gehostet, bitte, auch kein Problem, hab“€™ ich ja auch kein Copyright drauf. Aber das miese Hotlinken finde ich einfach eine Dreistigkeit sondergleichen. Und dass sich so etwas noch „€œbürgernahes Blatt“€? schimpft, dabei aber den „€œkleinen Mann“€? bestiehlt, das setzt dem Ganzen nebst dem üblich bekannten Wahrheitsgehalt des Blattes noch die Krone auf.

Georg, its your task? Jetzt weißt Du, wozu Blogs noch gut sein können, wenn man einen kleinen Brand löschen muss, aber keinen Feuerlöscher zu Hand hat:))

via Blogschrott


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

11 Kommentare

  • Wo ist denn da ein „Hotlink“? Die Flashdateien wurden doch nur „normal“ verlinkt. Hotlinking ist es ja nur wenn die Dateien in die Seite eingebunden werden, sodass man nicht sieht wo sie herkommen. Oder übersehe ich da jetzt was großes?

    Edit: Wie bei Blogschrott steht: „[…]sprich sie wurden direkt verlinkt, anstatt auf den entsprechenden Blogbeitrag zu verlinken.“ Wäre der Traffic dadurch geringer? Das ist meiner meinung nach absolut kein Hotlinken.. auch nicht nach den verlinkten Erklärungsseiten (wikipedia und altlab).

  • Schöne Empörung, aber zu Unrecht, wie ich finde. In dem Artikel sind die Flash-Dateien verlinkt, d.h. es sind URLs verwendet worden, die Erik bei sich selbst auch verwendet. Man muss aber drauf klicken. Hotlinking ist es, wenn Bilder von fremden Webspace direkt eingebunden werden. Bild T-Online hat nichts anderes gemacht, als einen Link zu setzen, und das ist recht normal im Internet – genaugenommen lebt es davon. Natürlich wäre es deutlich netter gewesen, wenn die das selbst gehostet hätten – vielleicht wollten sie es aber nicht, eben wegen möglicher Vorwürfe des Content-Diebstahls dann? Ich will Bild T-Online nicht verteidigen, ich mag den Laden nicht, aber die Aufregung ist IMHO nicht so richtig gerechtfertigt.
    Eine Quellenangabe für die Flash-Dateien wäre aber ohne Zweifel wirklich nett gewesen!

  • für mich ist ein Hotlink ein Hotlink und nicht ein Link irgendwo hin:) Entweder verstehe ich Erik nicht oder Bild hat was geändert. Wenn es denn nur ein Link ist,so what

  • Möglicherweise hat Erik schon einen Redirect eingerichtet. Wir verlinken zur Zeit noch auf die swf-Dateien. Sorry, wird geändert.

  • Das Problem kenne ich von Flash Gamez.
    Laut Definition ist es kein Hot- sondern ein Deeplink, wenn man direkt aufs swf linkt.
    Was einen Seitenbetreiber daran stören könnte ist, dass evtl. auf „normalen“ Seite befindliche Werbung damit außen vor bleibt.
    Bei Flash Gamez vermeide ich Deeplinks dieser Art, sofern es möglich ist.

  • Ja, wie der letzte Absatz besagt, habe ich per .htaccess einen Redirect eingerichtet, der nun auf die Loituma-Seite führt statt auf die Files.

    BILD hat bei mir direkt auf die .swf-Files bei erik.kwikk.de verlinkt – eine URL, die ich natürlich auch selbst verwende, da es sich um meinen Contentserver für jegliche Pics, Flashs, MP3s und dergleichen mehr handelt, um damit den Webserver selbst nicht zu belasten.

    Um den Begriff „Hotlinking“ etwas zu definieren, so weiss altlab.com:

    Bandwidth theft or „hotlinking“ is direct linking to a web site’s files (images, video, etc.). An example would be using an img-tag to display a JPEG image you found on someone else’s web page so it will appear on your own site, eBay auction listing, weblog, forum message post, etc.

    Dabei macht es allerdings auch wenig Unterschied, ob das Flash direkt embedded oder verlinkt wurde. Bandbreite wird ebenso wie Traffic trotzdem gestohlen – und Backlink ist genau keiner erfolgt.

    Ich rege mich da auch mehr über die dreiste Unverschämtheit denn über verlorene Bandbreite auf. Das ist es, was einen Seitenbetreiber daran stören könnte. Verlorene Werbeeinnahmen spielen da ebenfalls keine Rolle – das käme ja sonst nur noch erschwerend hinzu.

    Wie gesagt – ein Hotlink selbst würde mich nicht stören, wenn irgendein Fan irgendein Flash/Pic/MP3 irgendwo verlinkt. Ist ja auch schon dutzendfach passiert. Sagt niemand was, ist auch völlig in Ordnung. Aber wenn ein kommerziell ausgerichtetes Blatt mit einer Leser-Armada von mehreren tausend geBILDeten Usern durch die Leitung latscht, dann sieht die Rechnung am Ende eben wieder ganz anders aus.

    Ein kleiner Vergleich: Du sitzt im Restaurant, hast ein lecker Essen bestellt. Tür geht auf, ich setz mich dazu, sag‘ kein Wort, hau‘ mir den ganzen Schinken in den Hals und lass‘ Dich mit der Rechnung ohne ein Dankeschön sitzen. Natürlich stinkt der Vergleich hinten und vorn, aber Du würdest Dich in dem Falle natürlich verarscht fühlen und mir nicht ganz so wohlgesonnen sein. Um es mal höflich auszudrücken.

    @Comment 1: Der Traffic würde durch einen Backlink nicht geringer, ganz im Gegenteil, aber es macht schon einen gewaltigen Unterschied, ob man – gerade bei einem Portal von der Größe wie BILD – einen ebensolchen erhält. Das Warum muss ich da hoffentlich nicht erläutern, mal von der eigentlichen Selbstverständlichkeit ganz abgesehen.

  • >Ein kleiner Vergleich: Du sitzt im Restaurant

    Ich gehe mal davon aus, dass ich gemeint war.

    Dein Problem ist mir klar. Das mit verlorenen Werbeeinnahmen ist nur ein Bsp. gewesen(auf Gameseiten ist das Problem eher anzutreffen).

    >Dabei macht es allerdings auch wenig Unterschied, ob das Flash direkt embedded oder verlinkt wurde.Bandbreite wird ebenso wie Traffic trotzdem gestohlen

    Das sehe ich anders. Ein Link aufs swf erzeugt doch den gleichen Traffic wie der Link auf den Artikel, wo Du es eingebunden hast(von Preloadern die erst beim abspielen nachladen mal ab).
    Und Links sind nun mal Hauptbestandteil des WWW. Das so ein Deeplink nicht die feine engl. Art ist, da sind wir uns einig.

    Und das man bei Bild mal etwas auf die Lizenz hätte schauen können und demnach wohl das File bei sich hochladen hätte können ist auch klar.
    Es ging mir nicht darum, Bild in Schutz zu nehmen. Ich wollte nur den Unterschied zwischen Deep- und Hotlink klarstellen.
    Die Erklärung von altlab.com halte ich für fehlerhaft. Ich finde die Erklärungen von Wikipedia passender. Hotlinking und Deeplink.

  • […] Das allerdings mittlerweile die BILD hotlinked – zwar nicht gerade verwunderlich – trotzdem sinkt sie dadurch nochmal in ihrem “Niveau”. Schon sehr traurig auf welches Niveau sich manche größere Tageszeitung mittlerweile gibt und dadurch anderen Leuten Traffickosten ohne Ende beschert. Mehr dazu bei Robert. […]

  • @SteBu: Ja, mit dem Hot- und Deeplink hab‘ ich mich etwas übereifrig in die Nesseln gesetzt, da muss ich mich auch grad schon mit auseinandersetzen.. hehe.. aber kann im Eifer des Gefechtes natürlich passieren und ändert auch nicht wirklich viel am Thema.

    Dass ein Backlink natürlich den gleichen – und sogar mehr – Traffic erzeugt, liegt auf der Hand. Aber in diesem Falle hat man zumindest noch den Gegenwert einer gewissen „Publicity“. Oder anders – man hat überhaupt einen Gegenwert. Wie gesagt – generell stört mich auch nur die Dreistigkeit, die man zwar bei Kids & unüberlegten Usern erwarten darf, aber doch nicht bei einem, sagen wir mal, renommierten Fachblatt dieser Größe.

  • Blogs entwickeln sich in Deutschland: Beispiel BILD und StudiVZ…

    Bild bricht durch seine Direktverlinkung fremder Inhalte jegliche Online-Kniggen. StudiVZ hat den Zorn zahlreicher Blogger auf sich gezogen, und die Medien springen teilweise darauf an. Wie die meisten Dinge im Leben hat diese Entwicklung eine gute und…

  • Nochmal ganz kurz zum Update in diesem Artikel, sowie in Sachen Deep und Hot (ein Schelm wer Böses, etc.) 😉

    Bevor bei BILD nun die verweisenden Links auf den Loituma-Artikel umgestellt wurden, verwies man dort direkt auf die .swf-Files zum Download. Eben ohne Backlink oder Link auf den Beitrag oder dergleichen mehr. Meines Erachtens nach finde ich den Umstand immer noch weitaus böser denn gut, denn: die Flashfiles wurden direkt vom Serverspace aus zum Download angeboten, nur waren sie nicht bei BILD embedded. Macht aber insofern genau gar keinen Unterschied. Also: böse. Ob sich das dann nun eben per Hot oder Deep definiert, sehe ich da eher als Erbsenzählerei, die wiederum auch nichts mit dem eigentlichen Umstand zu tun hat.

    Denn leider ging der genannte Slashdot-Effekt nur auf die drei .swf-Files samt Traffic, aber brachte ansonsten genau gar nix, da kein User auf die Seite an sich kam. Der Blog ist also genau so unpopulär wie eh und je. 😉

    Über einen regulären Deeplink auf den Loituma-Beitrag hätte ich mich natürlich sehr gefreut. Inzwischen wurden die Links von BILD ja nachträglich abgeändert, aber bei einem Beitrag aus August kommt da auch nicht mehr viel an Frischfleisch rüber. *g*