Sonstiges

Social-Network für Einrichtungsideen: Curbly.com

spannend, das ist mE definitiv auch ein Ding für die deutschen Weblande: Curbly.com ist eine frische Social Networking-Anwendung, die den Usern eine Plattform zum Austausch von Wohneinrichtungsideen anbietet. Mit Fotos, HowTos, Friends, Blogs, etcpp… sprich man soll sich über diese Werkzeuge untereinander auf effiziente und spannende Weise austauschen können, um Einrichtungsideen miteinander zu teilen. Dummerweise ist just die Seite nicht erreichbar, um mehr sagen zu können. Gerade die eigenen vier Wänden haben eine hohe Bedeutung und so eine Wohnung ist letztlich nie fertig. Ständig fallen einem Sachen ein, was man sich noch holen könnte, was man ändern kann. Das betrifft ja nicht nur gleich den berühmten Wohnzimmerschrank, den man auf Jahre bewundern darf, sondern inbseondere die vielen Accessoires. Und wenn mich nicht alles täuscht, sollte die Seite speziell die weibliche Zielgruppe ansprechen und entsprechend darauf ausgerichtet sein.

Update: Habs mir jetzt anschauen können… gefällt mir ziemlich gut, der Aufbau und vaD die Features!

Es gibt folgende Hauptbereiche:
HowTo: Beschreibungen zum Selbermachen/bauen, von Usern erstellt (erinnert an eine bekannte Webseite, die exzellent ankommt, mir fällt der Name nicht ein)
Inspiration: Ideen vorstellen, wie man seine Wohnung schöner gestalten könnte
News: eine Art von Produkt/Unternehmensnews aus der Einrichtungsbranche
Questions: die User können in diesem Bereich Fragen stellen. Wie zB „Habe das Bett für 3000 USD entdeckt, könnte man das auch selbst bauen…“. In den Kommentaren kann man entsprechend auch Bilder einbinden,.. sehr cool!
Whats Popular: Ein Guide durch die bestbesuchten Postings
Find People: eine rudimenäte Suche nach Username, Region/Stadt
ClipIt: im eigenen Profil findet man ein Bookmarklet, mit dessen Hilfe man Bilder im Handumdrehen ablegen kann… so zB ein Bett von Ikea? Klick auf das Bookmark und schon poppt eine Maske auf, das Bild zu taggen und eine kleine Beschreibung einzugeben.

Ist noch nicht alles ganz rund, aber abwarten. Schon mal für den Start recht einfach und überschaubar, aber auch sehr nützlich imho.

Curbly.com

via Mashable


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

4 Kommentare