Sonstiges

MochiAds: Werbevermarkter für Flashgames

mochiadskurz: MochiAds (bitte laut nachsprechen… m.o.c.h.i.a.d.s, gell:) bietet an, in Flashgames Werbung zu platzieren. Simple, einfache Idee in einem Bereich des Netzes, der mit Sicherheit äusserst beliebt ist. Sowas wie ne Büroklammer-Idee mE. Warum drauf noch niemand vorher gekommen ist? Oder doch?

Die Werbung kann während des Ladevorgangs eingeblendet werden, wo der User ja bisher immer nur den spannenden Ladebalken bewundern durfte, oder irgendwo mittendrin. Die Werbung wird nach Einblendung bezahlt und kann auch bewertet werden(!). Siehe Demo (einfach ein Spiel auswählen). MochiAds soll demnächst an den Start gehen und wird voraussichtlich 50% der Werbeeinnahmen an den Flashgame-Inhaber auszahlen.

Und jetzt noch – woran die Jungs sicher auch schon gedacht haben – das Flashgame inkl Werbung zB auf einem Blog einblenden und der Blogger verdient mit. Tjo… cool… die Idee von MochiAds gefällt mir. Und es gab echt noch keinen, der das angeboten hat bzw. anbietet? Gibts nicht, oder?


Neue Stellenangebote

Social Media Manager (w/m/d)
Porta Service & Beratungs GmbH & Co. KG in Porta Westfalica
Online Marketing Manager mit Focus „Social Media and Service Communication“ im Bereich Bosch eBike Systems (w/m/div.)
Bosch Gruppe in Reutlingen
Social Media Manager (m/w/d) mit Fokus Multimedia
DKMS gemeinnützige GmbH in Köln

Alle Stellenanzeigen



LinkedIn-Guide gratis!

Melde dich für unser wöchentliches BT kompakt an und erhalte als Dank unseren großen LinkedIn-Guide kostenlos dazu!

mehr dazu bei Techcrunch


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

4 Kommentare

  • Ich kenne zwar diverse Seiten, die Flash-Games zum Einbinden auf der eigenen Seite anbieten, aber die Sache mit der Werbung ist eine gute Idee.
    Wenn die Werbung dann nicht den Spielfluss stört, könnte die Idee richtig erfolgreich werden.
    Aber die Sache mit den 50%, die das Spiel in das eigene Blog einbinden, halte ich für unrealistisch. 🙂

  • na, hab mich schlecht ausgedrückt.. 50% gehen an MochiAds, 50% an den Anbieter des Games, wenn er die Werbung von MochiAds einbaut.

    das mit den Blogs war nur ein Gedanke, dass man ein Flashgame einbinden könnte und irgendwie daran mitverdient. Aber nicht 50%, sondern einen kleineren Teil.

  • >Warum drauf noch niemand vorher gekommen ist?

    Doch sind schon einige. Das machen vor allem große Anbieter wie Warner oder Zylom. Wenn nicht geblockt, siehst Du hier ein Beispiel.
    Während der Preload-Phase kommt Werbung.
    Btw, das Game ist kidsafe 😉