Sonstiges

Interesse an einem VJ-Blog?

VJ = Videojockey… hat irgendjemand Lust, gemeinsam ein Blog mit Musik- und Kinotrailer-Filmchen zu betreiben? Das kann man wunderbar chaotisch organisieren. Ich zB pflege sehr gerne Musikvideos des Nachts ein, ich denke, es passt letztlich zu jeder Tages- und Nachtzeit für Fans und Menschen, die auch nur ein bisserl ihren Körper spüren können. Man sollte als mitmachender VJ halt nur bisserl das Gespür fürs Publikum auf der „Tanzfläche“ mitbringen.

Was ist das dann für ein Blog?
Eine Tanzbar, eine Cocktailbar, eine Kinoschuppen? Weiß nicht, ich nenns einfach mal Spaßschuppen.

Und der Sinn?
Spaß an der Freud.

Geld?
Mir völlig egal, von mir wegen muss es kein Banner auf der Seite geben. Wenn jemand unbedingt Amazon-Partnerlinks zur passenden DVD/CD verlinken möchte, np damit, mir auch egal.

Konzept?
Für Spaß braucht man nicht unbedingt ein Konzept oder Spielpläne. Man wird mit Sicherheit über die Zeit hinweg kleine Themenabende organisieren können (zB Krimiklassiker, bestimmte Musiker, etcpp)

Muffesausen wegen Rechtsproblemen?
Solange man sich darauf konzentriert, Videos aus YouTube einzustellen, passiert mE mal garnüscht. Dennoch der Vorschlag, das Blog auf einem Blogportal zu eröffnen, aber ich kenne jetzt keines aus dem FF, das mehrere User verwalten kann. WordPress.com bietet das nicht. Blogger? LifeJournal? MSN Live Spaces? Blog.de? Wer hat Ahnung?

Wer setzt das Blog auf?
Los, nur Mut, ich kanns genauso, nix dagegen, wenn sich das einer unter den Nagel reißt.

Und?
Wo sind die Macher und Mitmacher?

Update:
ich denke, das Angebot von Oliver Wagner (Agenturblog, Mitarbeit bei Lycos.de, kenne ich schon länger und schätze auch btw;) ist ok. Er bietet die Domain Laerm.de an, sehr geiler Name dafür, ein WordPress-Blog ist bereits drauf und er hat jetzt nicht unbedingt die Hosen voll, dass sich gleich Anwälte auf das Blog stürzen, solange da kein Schindluder getrieben wird. Auf Bedarf lässt sich – was nicht sein muss- das Plugin AdSense Sharing einbauen. Wer wird mitmachen? Kurz aus den Kommentaren, lose Reihenfolge: Jeriko One, Oliver Wagner, Oliver Gassner, Ami (Spreadshirt), Frank Kerkau, Frank Helmschrott, Vito, Marco Neuber, Micha, Tapedeck, Philsen, Björn.

also, Ladies

Off all the gin joints in all the towns in all the world, she walks into mine

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

98 Kommentare

  • Na, da wär ich doch sofort dabei 🙂

    Nur so am Rande, ich dachte immer Videojockeys wären diese grenzdebilen Moderatoren von Konsumsendern a la Viva und MTV? Ups, hab ich mich jetzt schon wieder disqualifiziert? 🙂

  • So lange es nicht zu viele Nutzer sind, würde es mit WordPress.com funzen. Ansonsten … hmm fällt mir nix ein.

    Mal ’ne Frage: Darf man da auch mit machen, wenn man nur ab und an mal was bloggen kann 😉 ?

  • Tipp von mir ist 1on.de – Dort bekommt man ein Serendipity Blog mit allen Funktionen und ohne Werbung (kann man halt auschlaten und wird erst nach 3 Monaten Inaktivität wieder aktiv).

    Hab dort mit dem bloggen begonnen, kann es somit also 100%ig weiterempfehlen 🙂

  • blogger.de kann auch mehrere user verwalten. Videos posten nimmt ja nicht soviel Zeit in Anspruch, wäre auch dabei, falls noch jemand gesucht wird.

  • blogger.de, twoday.net, antville.org. Alles was auf der Antville-Software aufsetzt. Bei blogger.de z.B. gibt es reichlich Gruppenblogs.
    Der Vorteil einer Blogplattform ist halt der, dass viele bei verschiedenen Plattformen schon Accounts haben um zu kommentieren.

  • Ich wäre für Twoday. Allerdings… na, lass uns mal telefonueren oder Chatten (ich hab gar keine IM ID mehr unter der Du aktiv bihst 😉 )

  • sag mal, bei Blogger.de… kann man da nur kommentieren, wenn man Benutzer ist? Sonst siehts cool aus, aber das mit der Kommentarsperre ist für mich ein absoluter Killer. Keince Chance!

    bei 1on.de habe ich eins nicht verstanden: muss man eine eigene Domain mitbringen oder läuft das unter subdomain.1on.de? Ein kleines Manko: ist der Anbieter stabil genug, um auch noch in 5 Jahren auf dem Markt zu sein? Es ist immer dumm, wenn einer der vielen kleinen Bloghoster Gefahr läuft, schneller als einem lieb ist, die Grätsche zu machen.

    Mal sehen, ob Vox.com mehrere Autoren zulässt

    Und Twoday? Kommentare frei und Multiautoren ok?

  • Mitautoren sind bei Twoday niull problemo, Kommentieren kann man auf ‚anonym‘ schalten, dann muss derjenige sich mit nem CAPTCHA rumschlagen.

    Gratisaccounts können nicht Trackbacken und haben eingeschränkte Statistikfunktionen – aber da weisst du ja am besten was machen kann.

    Geh mal in gtalk 😉

  • Ach ja, Twoday exportiert alles IIRC im MT-Format. Und das dürfte fast überall importierbar sein *g*. Und knallgrau, hoffen wir mal, gibt es auch 2011 noch.

  • Hey Jungs,

    als hätte ich neulich genau über das selbe Thema nachgedacht… Was heißt hätte – hab ich doch:

    Ein Blog, rund um Videos, gerne Musik, Trailer, vielleicht neue Games, aber auch mal was Lustiges, oder Sport. Da hat jeder mal was gutes. Aber eben nicht jeder oft. Deswegen sollten das viele, viele, viele gemeinsam machen. So kommt eine gute Anlaufstelle mit gefilterten und qualitativen Clips zusammen.

    Geld verdienen? Muss man nicht, allerdings könnte man Adsense zu Refinanzierung nutzen, dabei aber die Ads auf den Beitragsseiten mit dem Adsense Code des Verfassers anzeigen lassen…

    Wo könnte man das machen? Selber hosten? WordPress?
    Unter welcher Domain? Ich hätte da noch eine, die ganz gut passt:
    Laerm.de.

    Wer richtet es ein?

    Muss man gar nicht mehr, habe ich schon 🙂

    Allerdings hatte ich bislang noch keine Gelegenheit, das richtig zu starten. Aber bekanntlich ist jetzt immer der beste Zeitpunkt.

    Wenn sich das interessant anhört und ihr Lust habt, etwas in der Richtung dort gemeinsam mit mir zu starten – sehr gerne!
    Wie und wohin sich das entwickelt wird sich dann zeigen, wie Morrissey sagt: „Time will prove everything“

  • Bei blogger.de muss man sich einmal mit Nick und Passwort registrieren. Der ‚Admin‘ kann dann die Attribute vergeben. Im Prinzip ganz einfach, nur dass sich viele nicht registrieren wollen zum kommentieren zum Beispiel.

  • hmmmmmmmmm wenn ich nur mehr Zeit hätte. Viellecht kann man ja später einsteigen?
    Wäre das nicht evtl. zu ähnlich wie die Seiten ala Orschlurch.de u.a ?!

  • Ich hab auch schon in diese Richtung gedacht und wär gerne dabei. In den 90igern hatte ich mal Platten – richtig Vinyl – gelegt. Bin spezialisiert auf 70iger und 80iger. Reicht des als Bewerbung? 😉

    Ach ja, ich weiss, dass Du Blogger.com nicht magst. Dort besteht jedoch die Möglichkeit, dass mehrere dran werkeln können.

  • @Oliver, wenn Du noch mit Lycos zu tun hast, kann man deren Blogsystem nicht nutzen oder die bieten die nüscht an? Anyway, Laerm.de ist doch schon mal genial! Wenn Du AdSense Sharing einbauen willst, np, läuft das Blog zZt auf WP basis? Dann gibt es auch ein exzellentes Plugin dazu. Rechtlich gesehen keine Bange? Deswegen hatte ich ja eigens nen Bloghoster vorgeschlagen.

  • ich will auch mitmachen .. wo soll ich sonst meine japanische eurodance videoschweinereien loswerden?

  • da liest man einmal die blogroll erst spät am Abend und schon verpasst man mal wieder die hälfte.

    Da ein ähnliches Projekt in der Planung kürzlich platzte und mein dvideo.de auch nicht so recht aus der hüfte kommt würde ich gerne was beitragen, wenn bedarf besteht. domain wäre da – die habt ihr ja schon – server wäre auch ned das ding – installation jederzeit machbar.

    lemme know 🙂

    P.S.: Blogportale schränken viel zu sehr ein – ich denke eine eigene Installation sollte es schon sein.

  • Klar bin ich wie gehabt für Lycos tätig. Dort haben wir zwar eine Blogging Plattform (Jubiiblogs) allerdings ist die nicht Multiauthor fähig.

    Laerm basiert auf WP. Ob man Adsense einbauen will oder nicht ist mir letztlich gleich, bei vielen Autoren bliebe beim Einzelnen vermutlich so schrecklich viel eh nicht hängen…

    Und rechtlich stellt man sich bestimmt leichter, wenn man ohne finanzielles Interesse bloggt. Das Hosting würde ich in dem Falle sicherlich sponsoren, die Anwälte eher ungern 🙂

    Wenn aber nicht ein Verfasser im Impressum steht, sonder zehn wird das für die Anwälte bestimmt auch mal interessant…

  • Ich muss nicht alles belabern wenn leute zuhören, vor allem nicht wenn ich dich umstimmen will.

    a) bin: pro adsense sharing
    b) ich lebe vom schreiben, gell? 😉
    c) dürfen auch gern andere sponsoren (mache beim literaturblog ja gute erfahrungen…)
    d) bin für ein übersichliches Team
    e) Hoster schützt vor abmahnung nicht 😉

  • @OliG, war schon klar, aber nochmals: Das ist kein Money-Projekt, wenn einer meint, dass er mit AdSense irgendwas zusammenbekommt, gut, np. Doch ein Pro-Blog soll das nicht werden, dann hätte ich gar nicht erst so ein Ding starten brauchen oben.

    Also:
    – jeder der will
    – jeder der mag
    – jeder der Lust hat
    – egal was und wie
    – der Rahmen ist das Gesetz (no sex,drugs, crime)
    – no sponsoring
    – no werbepostings
    – kein „Du kommst hier net rein“-Kram
    – no problogger gegen cash
    – kein chief inhouse der abkassiert

    Blogging OpenSource halt

    Wenn Du in dieser thematischen Richtung was aufziehen möchtest, wird das nicht das Projekt für Dich sein. Das ist nicht bös oder ätzend gemeint, sondern nur direkt geäußert, was ich bei diesem Projekt eben nicht wollte. Ich bin jedoch sicher, dass Kommerzprojekte sicher auch ihre Freunde finden dürften. Nur nicht bei diesem Projekt plz

  • @Philsen, Musikvideos, Kinotrailer, was halt YouTube so anzubieten hat. Kann man sicher kurz und knackig wie Foren-ROCs halt formulieren: kein Nazikack, irgendein Religionskram wie Scientologen-Mafia, keine echten Filmausschnitte aus aktuelle Kinofilmen, etc

  • ok, willst Du was knackiges erstellen dazu? Muss nicht mehr als ne halbe Seite lang sein, so kurz wie möglich. Einige Punkte als Donts und gut. Wenn keine Lust oder Zeit, sag kurz bescheid. Übernehm ich dann, np

  • Das nimmt doch Formen an – klasse!

    Ein kurzes Regelwerk finde ich auch gut.

    Opensource Blogging finde ich auch gut. Jeder der möchte kann mitmachen. Ob ich allerdings so weit gehen würde, WordPress generell zu öffnen, sprich jeder kann sich anmelden und sofort Autor werden, weiß ich nicht. Aber auch das wäre natürlich auch schon ein spannendes Experiment.

  • Oli W, Design auf Laerm.de so lassen oder? Mir eigentlich Wurst, Hauptsache Blog, zumal mir das jetzige eigentlich ganz gut gefällt. Hast ja eh ein Händchen für Layouts:)

    Wie willste es mit Registrierungen neuer VJs machen? Erst Contributor (musst dann halt moderieren, nicht so schniecke), dann nach kurzer Zeit Autor? Vorschlag. Zu Beginn die, die bekannt sind (s.o. List) durchlassen als Autor, dann später abriegeln und Contributor-Rolle für neue User vergeben? Sonst kommen die Trolls und machen Dummfug.

    Wegen „AdSense Sharing“ (s.o.) und wegen Amazon-Links gibt es zwei Plugins. Magste installieren? Können die nutzen, die es unbedingt wollen.

  • Die „erst Contrib, dann Autor“-Schiene find ich gut. Die Freischaltung der aufgelaufenen Beiträge kann man sich ja auch teilen, dann sollte das kein Stress sein.

    Regelwerk ist auch eine gute Sache.

    btw. OliW: Ich hab‘ für den Videokram auf dvideo.de immer flashcortex von hirnrinde eingesetzt: http://www.hirnrinde.de/index.php/2006/05/27/flash-cortex/

    find ich persönlich recht smart und auch easy erweiterbar. Macht das posten von Videos noch einfacher.

  • @OliW, über das Video-Plugin gelesen? Ko. 36

    @Frank, wenn der Autorenname eingebaut wird bei Artikelüberschrift (drunter halt), dann ist der auch auf Deine Homepage verlinkt, solange keine Author.Php eingesetzt wird.

    @OliW, AutorenURL noch dazu, bei Multiautorenblog wichtig. machste? Oder wie sieht es mit Anpassungen iA aus. Wirste das übernehmen at all?

  • Genau so wird´s gemacht.

    Die bislang interessierten können sich direkt hier anmelden und erhalten sofort den Status eines Autors, können also sofort loslegen.

    Robert und dem ein oder anderem würde ich gerne noch Admin Rechte geben, damit im Falle eines Falles noch mehr Hände eingreifen können.

    Plugins können wir dann natürlich nach Belieben und Bedarf (nach-)installieren, gleiches gilt für das Design: Eine Basis ist da, ob und wie lange die Bestand hat wird die Richtung die das ganze nimmt schon zeigen…

    Die Idee die kommerz. Plugins anzubieten, aber eben auf freiwillger Basis finde ich gut. Wer möchte kann das für seinen Account einbinden, wer werbefrei kontribuieren möchte kann das natürlich auch machen. Von den allgemeinen Templates (also Startseite, Kategorien und chronologischer Ansicht) habe ich die Ads entfernt.

  • laerm.de sieht doch in der Tat schnieke aus. Aber wie siehts denn mit begleitenden Texten aus? Ich würde mich, so ich denn akzeptiert werde, eher um so kleine Perlchen kümmern, die vielleicht einer kleinen Erklärung bedürften. Oder steht das jedem frei wie der das handhabt?

    Hab dich mal in Skype angeschrieben, vielleicht kann man da ja Genaueres klären.

  • So zwei- bis dreizeilige Texte, fände ich bei Bedarf auch nicht schlecht, oder einen kurzes selbserklärendes Statement zu dem Video.

  • ja, klar, hey, auf alle Fälle, ein VJ, der nur die Platten auflegt und sonst schweigt wie Cusack ist kein VJ, nur ein oller Video-Blogger, von denen es genug gibt (Artikelüberschrift, eine Zeile und das Video.. ne.. wie öde). Es geht darum, dass man par Worte verliert, warum die Gruppe/Sänger oder Film so interessant ist, was man damit verbinden kann. Schmackhaft machen halt, Schleifchen drumherum. Keine Romane. Aber Verpacken sollte man schon. Wenns etwas länger wird, macht ja nüscht.. Bsp… gruschel… hier: https://www.basicthinking.de/blog/2006/07/28/nacht-20/

  • Kleine Noob Frage. Da ich mich nur mit s9y auskenne. Wenn ich bei WP, ein Video mit dem HTML Editor einbauen will, soll ich wohl unten auf ‚Aktualisieren‘ klicken. Nur dann erscheint nichts im WYSIWYG Editor?

  • no way, rich text style editor im Userprofil unbedingt ausschalten und dann im Rohformat für echte HTML-Männer arbeiten 🙂 Sonst verschluckt der Visual Rich Text Style Editor den Video-Code zum Einbetten.

    @Oli W: Kannst das bitte defaultmäßig für neue User ausschalten (Options – Writing, erste Option)?

  • Die ersten Anmeldungen treffen ein, klasse.

    So, was haben wir für offene Punkte:

    – Plugin flashcortex ist installiert.
    – Author URl ist eingebunden
    – Zudem sollte die Autoren natürlich in die Blogroll
    – Texte? Klar, das macht natürlich Sinn, muss aber auch nicht immer zwingend sein
    – Das Logo (auf weißem BG) habe ich mal hier abgelegt, falls das jemand irgendwo einbinden möchte

  • so regmail kam auch hier an – nicht im spamfilter – wie leider so ca. 10% (200+ Mails) heute 🙁

    Offtopic: @Frank Kerkau: grad mal deinen feed abonniert – seeeehr schönes Thema 😉

  • Klar, Tags wären natürlich vieeeel besser. Ihr kennt meine Vorliebe dafür. Das muss ich dann bei Gelegenheit mal umstellen!

    Scheinbar gibt es bei den ersten Beiträgen Probleme mit dem WordPress WYSIWYG Editor. Den habe ich jetzt als erste Präferenz deaktiviert. Wie Robert schon schrieb: Pure HTML rulez!

    Für das Plugin flascortex gibt es eine Anleitung, bittet testet das mal.

  • Hmm ich meine von Robert gelesen zu haben, dass er mit UTW probleme hat. Für mich jedoch bisher der einzige vernünftige Tagger für WP der mit embedded Tags arbeiten kann (Format [tags]eins, zwo, drei[/tags]).

    Nur so geht IMHO taggen mit externen applikationen wie blogsdesk – und ohne die kann isch ned 😛

  • Heilige Scheisse ich sollte öfters nach Antworten gucken 😉

    Jepp Robert, bei 1on.de läuft es „subdomain.kannste_zwischen_ein_paar_waehlen.de“

    Also meinen ersten Beitrag schrieb ich dort am 2.ten März…bis jetzt steht das Netzwerk noch einwandfrei 😉

  • Houston: Wir haben ein Problem!

    Keine Ahnung, was da los ist. Statische Seiten werden ausgeliefert, alles rund um WordPress wirft nur noch leere Seiten aus…

    Ich habe soeben die Plugins auf die harte Tour deaktiviert, jetzt geht es wieder. Hat einer von Euch etwas an den Settings verändert? Hilft vielleicht bei der Fehlersuche 🙂

  • Das dachte ich auch zuerst. Ich habe in der DB die beiden aktuellsten Einträge gelöscht, ohne Effekt (sorry an die Verfasser), danach habe ich mir die Plugins einzeln vorgenommen. Es lag scheinbar an „wp-contact-form“. Ohne das läuft alles wieder wunderbar. Sorry!!

  • Perfekt. Schauen wir mal, wo uns die Reise da hin führt. Die Registrierungen sind weiterhin offen.

    Nochmal besten Dank an Robert für das Erwecken einer schlummernden Idee und uns allen viel Freude an diesem Projekt!!

    Ich klinke mich für heute an dieser Stelle aus, denn morgen ab 6 sitze ich im Zug gen Hamburg.

    Robert, Du hast volle Admin-Rechte, vielleicht schaust Du zwischendurch mal rein?

  • Nur ein kleiner Tipp: Mit dem WordPress-Plugin Role Manager könnt ihr bei WP die Rechte feiner vergeben, sehr hilfreich wenn mit mehreren Autoren gearbeitet wird. Z.B. auf Blogwartung.de hab ich damit für eine Gruppe per Mausklick die Upload-Möglichkeit deaktiviert: Screenshot (Imageshack)

  • k, np, danke vielmals an Dich, Oli, dass Du so schnell gezuckt hast, ich check auf alle Fälle, ob was anliegt.

    Und selbstverständlich an alle Kommentierenden im gemeinsamen Sinne ein herzliches Dankeschön für Rat, Tat, Feedback und das Mitmachen!!!!!!!!!!!

    Kudos!

  • VJ-Blog – Das schnellste Open-Source-Projekt…

    Um 18:50 Uhr postet Robert seine Idee, um 22:18 Uhr sind sich rund 15 Videojockeys einig, um 23:34 Uhr ist die Technik stabil und Laerm.de beinhaltet schon 50 Beiträge. So schnell kanns gehen….

  • […] Perlen findet man nicht alle Tage. Zumindest was die Ausbeute in den Videoarchiven der großen Hoster angeht. Aber manchmal eben doch. Und je mehr Leute von ihren Perlen erzählen, umso spannender wird es. So in aller Kürze kann man eine Idee zusammenfassen die heute Abend drüben bei Robert entstanden ist: Eine kollaboratives Videoblog mit Schwerpunkt auf Musikvideos und Filmperlen: […]

  • […] Robert hat vorhin gefragt, wer Interesse an einem VJ-BLog Projekt hat. Mich hat die Idee begeistert und so ist innerhalb von wenigen Stunden Laerm.de entstanden. Ich hab mich gleich angemeldet und wer Lust kann natürlich auch noch mitmachen. Ich bin mal gespannt wie sich das ganze entwickeln wird. Mit WoW-Blog ging es ja ziemlich schnell nach “oben” und diesmal ist es nicht so ein Special Interests Projekt. […]

  • Hätt ich auch Spass bei und würde mich zur Verfügung stellen. Musiktrailer und gerade Kinotrailer sind doch meine „Spezialdisziplin“ 😉

  • Von Zeit zu Zeit werd ich auch was posten … klingt nämlich äußerst interessant, die Idee 🙂 und naja, Anwälte, damit muss man rechnen.

  • Ich habe mich bei laerm.de angemeldet und gerade einen Beitrag geschrieben.

    Nach dem letzten Zwischenspeichern (vorher war alles o.k.) kam plötzlich abgesehen vom WP-Menü eine weiße Seite mit dem Hinweis „Du hast nicht die nötigen Rechte, um diesen Beitrag zu bearbeiten.“ und nichts geht mehr.

    Woran könnte das liegen bzw. was bedeutet das? Weiß jemand mehr?

  • Komisch, ich seh den Beitrag bei laerm.de, trotz der Meldung (und außerdem dachte ich, ich hätte nur Zwischenspeichern gedrückt).

  • […] Tja, hat nicht mal vier Stunden gedauert, dann stand Laerm.de, auf dem sich aktuell 14 Leute zusammen gefunden haben, um gemeinsam den entsprechenden Content zu liefern. Am Anfang ist natürlich noch jeder eifrig dabei, aber ich tippe mal darauf dass sich die Spreu vom Weizen recht schnell trennt, sobald die anfängliche Euphorie vorbei ist. Und anfängliche Schwierigkeiten gibts natürlich auch noch, ist noch etwas kunterbunt da, aber das dürfte sich mit der Zeit wohl auch legen. Auf jeden Fall will man sich abheben von all den einschlägigen Funsites, in dem man auch Hintergrundinfos etc. liefert. Alles weitere kann man hier und hier nachlesen. […]

  • […] Die Frage haben sich auch andere gestellt und mit laerm.de auch eine passende Antwort gefunden. Das Konzept: Einfach mal alle möglichen Videos einbinden und mal schauen, was passiert. Klingt sehr pragmatisch und für alle, die auf der Suche nach den verschiedensten Videos sind, ist es einen Blick wert. […]