Sonstiges

Barcamp Köln, the day after

barcamp colognewar am Wochenende auf dem Barcamp in Köln. QSC hatte die exzellenten Konferenzräumlichkeiten gesponsort inkl. WLAN, ausreichend Stromanschlüssen, Beamern, Flipcharts, Speis und Trank (auch meinerseits ein ganz großes Dankeschön an QSC!!!).

Wie es war? Klasse! Kann ich jedem nur empfehlen, sowas mal mitzumachen. Zum Austauschen, Überblick verschaffen, Anregen, Kennenlernen, Informieren, Diskutieren, Lernen und Spaß haben.

Es waren rund 130 Personen anwesend, die sich im Stundenrhythmus auf 3-5 parallel stattfindende Sessions (meistens 45 Min. – 1 Stunde) verteilten. Ich war bspw. bei den Sessions Collective Intelligence, Social Networks in Asien, Microformats, Blogs+Politik, Polizei & Web, Gründen in D, Social Networks Diskussion, Journalismus & Web, Blogmonitoring und Corporate Blogging.

Das war lediglich ein Ausschnitt aus einer großen Auswahl an vielen weiteren Themen, die auf dem Barcamp natürlich nicht nur in den Sessions, sondern auch zwischendurch und danach diskutiert wurden. Was sehr, sehr schön war: Der äußerst geringe Anteil von Businesskaspern. Insgesamt kann ich jedem eine solche Mini-Konferenz – im Sinne von dem Verzicht auf ein Schwerpunktthema, um das sich alles dreht, stattdessen lauter Sub-Schwerpunkte -aufgrund der wunderbar freien Organisationsform empfehlen, Ihr werdet begeistert sein. Sie ähnelt den Webmontagen, sind aber aufgrund des Zeitrahmens wesentlich ausführlicher.

Obwohl alle Sessions sehr gut waren, hat mich persönlich die Session Social Networks in Asien am meisten fasziniert, da uns Oliver einen hochspannenden Einblick in einen anderen Kulturkreis geboten hatte. Auf seinem Blog findet man einige Artikel über asiatische Social Networks, hauptsächlich aus Japan und China.

my personal fun-higlight:
Session Polizei & Web: „warum baut die Polizei in Second Life nicht eine Polizeidienststelle auf?

Teilnehmerfotos + Teilnehmer
– Fotos der Sessions und Eindrücke auf Flickr, Sevenload und OWTs Flickr-Bilder (klasse Fotos, Oliver!)
– einige weitere Blogpostings: Bernd Schmitz, schokodinatorin (die u.a. sogar Muffins gebacken hatte:), Andreas Dittes (mit zahlreichen Artikeln, sehr empfehlenswert), Georg Ledermanns Resumee (und nach Tag 1), Ibo/Sevenload-Chefe (der u.a. eine Session mit veranstaltet hat, Gründen in D), Second Life Entwicklung & Technorati-Tag „Barcamp“ und BarcampCologne
Das Wiki mit allen wichtigen Infos zum BarCamp
– zu fast allen Sessions wurden Videos aufgenommen, die demnächst ins Netz gestellt werden (im Wiki zum Barcamp Cologne)!

einige Impressionen

eine Session im größten Konferenzraum:
Session

Scotty, einer der Teilnehmer, Mitorganisator der gelungenen FroScon 2006:
scotty

QSC, der Raumsponsor:
QSC AG

Die QSC-Kantine, wo man nicht nur zum Essen zusammensaß:
QSC Kantine

Die QSC-Cafeteria, Treffpunkt vor, während und nach den Sessions:
QSC Cafeteria

Katharina und Mike (gute Besserung!!!):
K+M

Franz, Mitorganisator des Events, an Euch alle ein Riesenkompliment!!!!!!
Franz1
Franz2

Mdm. Muffins, wie oben bereits erwähnt:
Muffins-Sponsorin

und das Wichtigste: Gespräche, Gespräche, Gespräche, überall, zu jeder Zeit
BarCamp Talks

zum Abschluss:
die Sponsoren:
QSC AG, Köln (Veranstaltungsort, Internet Access, finanzielle Unterstützung)
DocCheck AG, Köln (finanzielle Unterstützung)
team|networks, Köln (finanzielle Unterstützung)
newthinking communications, Berlin (Party)
Ormigo und sevenload, Köln (Bier für Samstagabend „€œafter work“€?)
O“€™Reilly GmbH & Co. KG (finanzielle Unterstützung)
plazes AG (finanzielle Unterstützung)
Powerflasher GmbH (FlüssigPower zur Kreativmaximierung)
Supreme NewMedia GmbH (Fotoshooting + Webgallery im Anschluss)

– und die Organisatoren:
Franz Patzig – franztoo
Sascha Aßbach – QSC AG, …im dritten Blog
Crystal Williams – Clever, Clever Girl
Kai Uhlemeyer – alltagskakophonie
Tim Schneider – BETALOG
Jan Kus – gyrus praecentralis
Angie Reinhardt – Kulturjournalistin

Wer also wirklich was verpassen will, sollte auf keinen Fall nach Nürnberg, zum nächsten BarCamp, das am 16.+17.12. stattfindet! Nur um dann nachher auf die Teilnehmer eines solchen klasse Events neidisch zu sein. Ätsch;)

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

18 Kommentare

  • Das ist ganz toll diese Schwärmerei von Barcamps! Jetzt wurde das Nürnberger Barcamp wegen der tollen Weihnachtszeit bei uns in den Dezember verlegt und was ist genau an diesem Wochenende? Genau … Skifahren! Dann stelle ich halt nicht meine Idee zum Multimillionen Euro Business Modell für Deutsche Jungunternehmer vor 😉

  • werbliche Einträge sind mit Kosten von 250 Euro netto verbunden. Durch das Absenden Ihres werblichen Kommentareintrages bestätigen Sie hiermit, dass Sie eine Rechnung erhalten und diese zu begleichen haben

    das ja cool;-)

    mfg nbwolf

  • Ja ich hoffe BarCamp gibts dann auch mal in Wien. Webmontag ist bereits geplant, da bin ich auch gespannt drauf.

    Auf alle Fälle schön dass du wieder da bist. 🙂

  • Ich wollte eigentlich auch mal auf ein Barcamp gehen, allerdings sind die immer so weit weg. Aber ich werd mir’s trotzdem für 07 mal fest vornehmen.

  • Ich hab ja irgendwie vergessen, mich anzumelden und teilzunehmen – wobei ich im Moment doch eigentlich 4 bis 5 Tage die Woche da vor Ort bin. Die Lokalitäten da kenn ich auswendig. 🙂 Tja, hoffentlich gibts noch ein nächstes Mal.

  • Ja, auch die Polizei-Session war mein Highlight. Wenn alle anderen darauf verzichten zeitgleich eine Session anzubieten und alle zusammenhocken und Guido Karl von der Polizei NRW zuhören muss das eine Session werden, an die man sich noch gern zurückerinnern wird!

  • Nach dem leisen Buhen, als Guido Karl sich als Polizeibeamter aus dem Innenministerium NRW vorgestellt hat, wurden alle durch seinen Sessionvorschlag schnell eines Besseren belehrt. Guido hat die größte Session von allen gehalten, mit annähernd 80 Personen.

    Das Konzept, die eher technikgetriebenen Barcamp Themen mit den Schnittstellen der Web 2.0 Entwicklungen zu mixen ist ziemlich gut aufgegangen (wobei gesagt werden muß, das Guido aus eigener Initiative erschienen ist und KEINER im Vorfeld an die Polizei gedacht hat). Barcamps sind ein wunderbares Format, ich will mehr!

  • Barcampcologne 2006 Session: Web 2.0 in Asien – Soziale Netzwerke (Einfluss von Kultur, Probleme, Zukunft), am Beispiel Japan und China…

    Hier nun das versprochene Abstract mit Hintergrund-Links zu meiner Session auf dem genialen Barcamp Cologne 2006. Mein Schwerpunkt war der Faktor Kultur als zentraler Einfluss auf den Erfolg von Social Networks. Dies zeigte ich an einigen asiatischen B…

  • kommt sicher seitens Nicole Simon, die Aufnahmen von den Sessions gemacht hat, wo sie dabei war. Und das Orgateam hat mW wohl von allen(?) Sessions Videoaufnahmen. Müssten rund 8 Stunden Filmmaterial sein, das es zu bearbeiten gilt. Ach ja.. ok, fällt mir gerade was ein…

  • Es existiert mehr DV-Filmaterial als 8 Stunden, nur ein Teil ist in unseren Händen. Um ehrlich zu sein: wir wissen gar nicht was es alles gibt. Natürlich dauert es etwas länger das alles zu bearbeiten, ich vertraue aber auch hier voll auf die Selbstorganisation. Unter „Sessions“ ist ja in den letzten beiden Tagen schon einges passiert…

    Freitag veröffentlichen wir übrigens die Umfrage, die Jens Parrée mal eben während der Laufzeit gebastelt hat und im Wiki eingebaut hat..

  • […] manchmal mittlerweile immer kommt es anders als man denkt. angedacht war als raute drei einst das im umfang der photokina entstandene interview mit shawn bla von imedia bla. doch dann kam da irgendwie so ein barcampcologne dazwischen. massig und vorallem wichtige kontakte wurden geknüpft. viele haben mittlerweile in höchsten tönen darüber berichtet, pl0g hat sich ein wenig um die aftercamp-party gekümmert und den interview pl0gcast vorbereitet. […]

  • Ein paar Videos werden nach und nach von mir hochgeladen. Leider dauert das Umwandeln aufgrund der zahlreich verwendeten unterschiedlichen Kameramodelle, Letterboxing usw. ziemlich lang. Mehr als ein Video pro Tag ist momentan leider nicht drin. Einfach auf meiner Seite vorbeischauen. Ich melde mich wenn’s Neuigkeiten gibt!