Sonstiges

Social Networking: Funktionstrends

Netvibes und Konsorten scheinen Social Networking Sites mittlerweile zu beeinflussen. Zumindest, was das persönliche Profil angeht. So kann man bei Netvibes im Handumdrehen Informationselemente ergänzen, verschieben und auch wieder entfernen. Diese Lösung steht im übertragen Sinne auf eine Profilmaske bezogen quasi zwischen Friendster.com und MySpace.com. Bei Friendster ist alles starr, bei MySpace kann man sein Profil freiwillig verschandeln.

Wie sähe das in der Praxis aus? Den Netvibes-Bedienungsansatz auf Social Networkings Sites zu üebrtragen? Wayn.com ist ein SN-Anbieter aus England, der sich auf die Themen Reisen und Lifestyle eingeschossen hat. Mashable schreibt: Users have profiles pages that can be edited ala Netvibes or Pageflakes – you drag and drop the elements and change their colors. You can also choose from a range of custom skins (like on Bebo), although there doesn’t seem to be the kind of CSS editing that would allow you to import MySpace layouts. Nonetheless, some users have figured out how to embed videos from YouTube.

Ich war kurz auf Wayn drauf. Nach dem Farbschock habe ich es dennoch geschafft, mich etwas umzuschauen. Aber dieses o.g. Feature nicht gefunden. Muss entweder gut versteckt sein oder ich bin zu farbblind seit dem Schock oder aber das Feature kommt erst noch *schüttel*.

wayn.com

Also:
– Custom Skins (für den schnellen Einstieg sicherlich die beste Lösung, so zB bei Vox.com)
– Infomodule (entweder vom Anbieter vorgegeben und/oder vom User ergänzbare)
– Drag & Drop (zwecks individueller Ablage der einzelnen Infoboxes)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

2 Kommentare

  • […] Auch wir haben uns natürlich Gedanken gemacht, wie man dem User den Aufenthalt am interessantesten und schönsten gestaltet. Wie man im Blog nachlesen kann, finden wir den MySpace Ansatz gar nicht schlecht. Im Detail bedeutet das, der User kann sein Profil selbst gestalten. Der Nachteil bei MySpace ist jedoch, dass man dafür entweder Scripts suchen muss oder selbst HTML/CSS können muss, um etwas halbwegs annehmbares zu gestalten. Robert Basic hat einen Beitrag in seinem Blog verfasst, in welchem er das Beispiel Netvibes aufgegriffen hat. Dort ist es möglich, z.B. Boxen selbst anordnen zu können, schnell neue Info Felder hinzufügen zu können und so weiter. Diesen Ansatz haben auch wir weiter entwickelt und werden eine Mischung zwischen der MySpace und Netvibes Funktion anbieten, um dem User soviel Freiraum beim gestalten seines Spaces wie möglich zu geben. Falls ihr in der Richtung noch Vorschläge habt, würden wir diese gerne hören (soll ja schlussendlich euch gefallen ) […]

  • Mir persoenlich gefaellt Pageflakes (http://www.pageflakes.de) besser – das Layout ist dort klarer als bei den anderen Vertretern. Ausserdem kann ich dort meine Seite auch mit anderen Usern teilen (bzw. „sharing“ wie es dort genannt wird). Find ich klasse zum Beispiel fuer meine Famiele oder meinen Arbeistkreis. Naja, jedem das Seine…

    Gruesse
    Martin